handball würzburg

HSV Bergtheim


Direkt zum Seiteninhalt

01.12.2018

Spielberichte > Saison 2018-2019

Spielberichte vom Wochenende 01. und 02.12.18
Sa 01.12.18 Frauen Bayernliga TSV Haunstetten II - HSV Bergtheim 22:30 (11:14)


Wichtiger Sieg für Bergtheims Damen


Bergtheims Handballdamen haben beim Tabellennachbarn Haunstetten II mit 30:22 einen wichtigen Sieg eingefahren und sich damit etwas Luft verschafft. Der Druck war für beide Mannschaften groß und entsprechend konzentriert ging sie in die Partie. Beim Stande von 7:7 begann die erste starke Phase von Bergtheim das sich auf 12:7 absetzen konnten. Zwar vergab man in der Folge im Angriff mehrere gute Chancen und gab damit den Gastgeberinnen Gelegenheit, wieder heranzurücken aber im richtigen Moment konterte der HSV und ging mit 14:11 in die Pause. Coach Moritz Kreisel forderte in der Kabine ein noch entschlosseneres Auftreten seines Teams um Haunstetten gleich zu Beginn der 2. Spielhälfte den Zahn zu ziehen.
Das gelang in imponierender Weise, Bergtheim setzte sich mit einem 6-Torelauf auf 20:11 und konnte das in der Folge auf 25:13 ausbauen. Garantin für den Vorsprung war Pia Kunzmann, die im Tor eine überragende Leistung ablieferte und nur noch selten hinter sich greifen musste. Auch die pfeilschnelle Lisa Seibert war kaum zu halten und konnte sich neun Mal in die Torschützinnenliste eintragen. Kreisel nutzte den deutlichen Vorsprung, um in den letzten 10 Minuten ein geändertes Abwehrsystem zu testen aber das klappte nicht so und der Heimmannschaft gelang ein wenig Kosmetikkorrektur. Insgesamt jedoch ein ungefährdeter Sieg.
Trainer Moritz Kreisel war besonders von der 2. Halbzeit angetan. „Mein Team hat richtig guten Handball gespielt und Torfrau Kunzmann eine Klasse-Partie abgeliefert.“

Es spielten: Pia Kunzmann (TW), Jennifer Mathan (TW), Tanja Bausenwein (4), Martina Gerdes (5/3), Tina Hartl (3), Michaela Lehnert (1), Lilith Reichert (1), Franziska Schlosser (2), Ronja Schwalbe (2), Lisa Seibert (9), Svenja Winheim (2), Anna Zimmer


Sa 01.12.18 Damen BOL TV Großlangheim - HSV Bergtheim 2 17:27 (9:17)
Damen 2 verteilen Gastgeschenke

Mit 17:27 setzte es für unsere Damen 2 eine mehr als deutliche Niederlage. Das gegen den bis dato Drittletzten Großlangheim die von Anfang an das Heft in der Hand hatten und bereits zur Halbzeit eine Vorentscheidung erzwungen hatten. Wer vorne mitspielen oder gar Meister werden will muss anders auftreten und kann sich nicht 30 Fehlwürfe leisten. Da gibt es auch keine Ausrede, dass man nur 1 Auswechselspielerin dabei hatte oder dass gleich mehrere Spielerinnen fehlten (?). Souverän ist was anderes und auch wenn man enttäuscht ist, muss man sich selbst an die Nase fassen.

Es spielten: Nina Tucher (TW), Manolya Cam (2), Eva Fröhling (3/1), Jana Nolte (3), Caro Pfennig (3), Pia Rösner (1), Nina Thoben (5), Eva Weber


So. 02.12.18 Herren BK N TSV Mellrichstadt - HSV Bergtheim 20:30 ( 9:15 )
Na also – geht doch Herren fahren ersten Saisonsieg ein

Nach einer starken Teamleistung gelang unseren Herren in Mellrichstadt mit 30:20 der erste Saisonsieg. Aus einer gut disponierten Abwehr heraus gelangen erfolgreiche Angriffe die Dank weniger technischer Fehler und Fehlwürfe bereits zur Halbzeit einen Vorsprung garantierten. Auch in der Folge ließ man nicht locker und weil alle ihr Leistungsniveau behielten, war der Erfolg am Ende ungefährdet. Wenn nicht immer Ausfälle das Team dezimieren würden, könnte man auch in der Tabelle an einem bedeutend besseren Rang stehen. Jetzt sollte man sich erst einmal freuen und in der Zukunft versuchen, an dieser Leistung anzuknüpfen.

Es spielten: Stefan Adrio (TW), Moritz Kreisel (4), Nico Kröckel (6), Jonas Lazarus (5), Joel Nolte (7), Frederic Peter (2), Kai Rösner (1), Tim Rösner (5), Florentin Spies

So. 02.12.18 D-Jgd.wbl. BL N HSG Volkach - HSV Bergtheim 18:8 ( 9:4 )
Wbl. D-Jugend gegen Tabellenführer chancenlos

Gegen Tabellenführer Volkach hatte unsere weibl. D-Jugend keine Chance und unterlag mit 8:18. Wie fast immer in dieser Saison körperlich unterlegen zeigte unser Team viel Einsatz und Kampfgeist und auch drei E-Jugendliche, die aushalfen gaben im Rahmen ihrer Möglichkeiten ihr Bestes. Das alles aber konnte nicht ausreichen, die dominanten Gastgeberinnen zu stoppen. Salome Marx im Tor zeigte eine gute Leistung und hielt, was zu halten war aber die Niederlage war nicht abzuwenden.


Es spielten: Salome Marx (TW), Rosalie Büttner, Melina Göbel, Jule Kretz, Nahla Küffner, Lilly Kuhn, Hannah Lammert (6/2), Lisa Manger, Sophie Meyer, Nele Nolte (2), Lena Charlotte Rutka

So. 02.12.18 Minis Turnier bei der HSG Pleichach
Glänzende Augen und hochrote Backen

Wieder einmal war richtig was los, als mehrere Mini-Mannschaften beim Turnier der HSG Pleichach in drei Gruppen ihre Spiele austrugen. Im Vorfeld melden die Vereine, wo ihre Teams nach Leistungsstand eigeteilt werden sollen und die meisten sind auch vernünftig genug, sich daran zu halten. Schließlich geht es beim Minihandball nicht um Punkte und Tore sondern um möglichst unbeschwerten Spaß. Natürlich zeigen die Kinder bei den Spielen viel Feuereifer und jedes bringt sich so gut wie möglich ein. Ein, zwei Schritte zuviel, womöglich noch drei Mal zugefasst, bei Miniturnieren alles kein Problem. Die Schiedsrichter/innen sind bemüht, die Regeln großzügig auszulegen und lieber das eine oder andere verständlich zu erklären. Mit der Vorstellung unserer beiden Mannschaften zeigten sich die Trainerinnen Petra Kamm und Jana Neuhöffer sehr zufrieden, alle haben toll gekämpft und auch schon die Fähigkeiten zum Passspiel angedeutet. Alle waren rundum zufrieden.

Es spielten: Hanna Brand, Jonas Brand, Jolanda Büttner,Elena Krause, Amelie Peters, Leonie Peters,Klara Scheer,Clara Schlereth, Fynn Ubrig, Luisa Zocoll





HSV Bergtheim | Mannschaften | Spielberichte | Handball Arena | Sponsoren | Terminliste | Trainingszeiten | Bilder | Kontakt | HSV-Satzung | Impressum | Haftungsausschluss | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü