handball würzburg

HSV Bergtheim


Direkt zum Seiteninhalt

03./04.02.2018

Spielberichte > Saison 2017/2018

Spielberichte vom Wochenende 03.02.18

Sa 03.02.18 Frauen Bayernliga HSV Bergtheim – HG Ingolstadt 35 : 28 (16 : 14)

Nicht geglänzt aber Pflicht erfüllt

Unerwartet schwer taten sich Bergtheims Damen gegen die im Tabellenkeller stehenden Gäste aus Ingolstadt um den zu erwartenden Pflichtsieg mit 35:28 einzufahren. Bergtheim wirkte unkonzentriert und agierte ohne viel Bewegung nach dem Motto, das erledigen wir mit der linken Hand. In der Vorschau hatte man vor der Gästespielerin Melanie Pöschmann gewarnt und die zeigte, warum sie in der Torschützinnenliste auf Platz 1 steht. So entwickelte sich ein Spiel fast auf Augenhöhe und Gästetrainer Peter Geier schien recht zu behalten als er darauf verwies, dass sein aktuell komplettes Team zu den Top Sechs der Bayernliga gehört. Nach dem Seitenwechsel schien alles in gewohnten Bahnen zu laufen, der HSV setzte sich auf 19:14 ab. Weil man aber weder die am Ende mit 14 Treffern erfolgreiche Pöschmann, noch die von ihr häufig gut bediente Kreisspielerin Remy in den Griff bekam gelang es den Gästen in der 44. Minute auf 22:23 aufzuschließen. Dank einer überragenden Carina Halbig und angetrieben von Ronja Schwalbe setzte sich Bergtheim schnell wieder ab und ließ auch nichts mehr anbrennen. Trainer Moritz Kreisel fand noch lobende Worte für die Damen 2 – Spielerinnen Deckert und Reichert, die angesichts der vielen Ausfälle aushalfen und ihr Potential für die Zukunft aufzeigten. Nach der anstehenden Faschingspause spielt Bergtheim dann gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel und dann muss sich zeigen, ob man sowohl die fehlenden Spielerinnen adäquat ersetzen und einen gewaltigen Schub nach oben zeigen kann. Trainer Moritz Kreisel sieht das sehr pragmatisch: „Wenn wir uns nicht gewaltigen steigern, wird es böse Überraschungen geben.“

Es spielten: Pia Kunzmann (TW), Mona Oßwald (TW), Tanja Bausenwein (3), Martina Gerdes (4/1), Julia Koß (5/3), Carina Halbig (10/4), Anna Renner (1), Ronja Schwalbe (1), Lisa Seibert (7), Anna Zimmer, Rosalie Deckert (2), Lilith Reichert (2)


Sa 03.02.18 Damen LL-Nord HSV Bergtheim 2 – TSV Röthenbach 28:23 (13:9)
Amthor-Truppe fährt nächsten Erfolg ein


Man mag den 28:23 Erfolg von Bergtheims Damen 2 gegen den Tabellenletzten als Pflichtsieg bezeichnen, jede Partie muss aber erst gespielt werden. Das Team von Trainerin Hannah Amthor machte sich anfangs das Leben selbst schwer, weil man in der ersten Halbzeit mit den zahlreich sich bietenden Chancen recht leichtfertig umging. Auf der Gegenseite agierte die Abwehr sehr hausbacken und ermöglichte den Gästen, leichte Gegentore zu erzielen. Erst gegen Ende der 1. Halbzeit stabilisierte sich die Defensive und Bergtheim konnte sich absetzen. Nach dem Seitenwechsel schaltete die Mannschaft einen Gang hoch, aus einer nun gut organisierten Abwehr liefen die Angriffe mit schnellem Spiel nach vorn, schlossen erfolgreich ab und ließen Röthenbach keine Möglichkeit mehr, der Partie eine Wende zu geben.

Es spielten: Maren Weiler (TW), Anne Hümpfner (TW), Rosalie Deckert (5), Eva Fröhling, Tina Hartl (5/3), Jana Nolte (2), Lilith Reichert (1), Pia Rösner (4), Sandra Schaller, Franziska Schlosser (3), Eva Weber (4), Simone Weber (4)





Sa. 03.02.18 Damen BK N HSV Bergtheim 3 – DJK Rimpar 2 34 : 10 (17 : 4)
Damen 3 springen auf Platz 1

Auch wenn der Gast aus Rimpar kein echter Prüfstein war, sollte man die Leistung unserer Damen 3 nicht schmälern denn mit einem 34:10 gewannen sie nicht nur mehr als deutlich sondern sprangen gleichzeitig in der Tabelle auf Platz 1. Gegen die teilweise hilfslosen Gäste rollte ein Gegenstoß nach dem anderen auf ihr Tor und alle Feldspielerinnen konnten sich in die Torschützinnenliste eintragen. Mit Ausnahme einiger weniger technischer Fehler zeigte sich Trainer Stefan Adrion mehr als zufrieden mit seinem Team.


Es spielten: Rachel Wagner (TW), Manolya Cam (12), Christina Drescher (3), Katharina Erhard (1), Selina Klein (6), Carmen Krabs (7), Jana Neuhöffer (1), Rica Rösner (1), Fabienne Wolz (3)


Sa. 03.02.18 Herren BK N HSV Bergtheim – MHV Schweinfurt 3 32 : 21 (15 : 11)
Knoten ist geplatzt – Herren holen ersten Saisonsieg

Im letzten Spielbericht wurde angesichts der vielen, laufend fehlenden Spieler darauf hingewiesen, dass es interessant wäre, einmal ein einigermaßen komplettes Team zu sehen und siehe da, am Samstag war es so weit. Mit 32:21 fuhr die Mannschaft gegen Schweinfurt dann gleich einen souveränen Sieg ein und zeigte, was möglich ist. Von Anfang an übernahmen unsere Herren das Kommando und über 15:11 zur Halbzeit wurde der Vorsprung sukzessiv ausgebaut. Matthias Frosch, der bei uns die Handballlaufbahn begann und dann mangels Spielmöglichkeit wechselte, war zwar mit 11 Treffern für Schweinfurt erfolgreicher als sein Bruder Maxi auf HSV-Seite, die Niederlage konnte er aber auch nicht verhindern.


Es spielten: Benjamin Kreisel (TW), Julian Böck (2), Rafet Cam (1), Kevin Fleischmann (1), Sebastian Fleschütz (3), Jonas Lazarus (7/3), Tobias Liebe (1), Timo Müller (5/2), Frederik Peter (1), Kai Rösner (1), Florentin Spies (2), Maximilian Frosch (4), Joel Nolte (2), Holger Müller (2)

Sa. 03.02.18 D-Jgd.wbl. BL N HSG Volkach - HSV Bergtheim 12 : 13 (8 : 9)
Wbl. D-Jugend beweist Moral

Mit einem knappen 13:12 Erfolg kam die weibl. D-Jugend aus Volkach zurück und konnte auf diesen Sieg sehr stolz sein. Die Ausgangslage war nicht optimal denn einige Spielerinnen hatten sich krank abgemeldet und dann fiel während der Partie auch noch Janna Bauer mit einer Fußverletzung aus. Gut, dass die drei E-Jugendlichen Manger, Nolte und Küffen nicht nur aushalfen sondern komplett durchspielen konnten. Dazu zeigte Salome Marx im Tor erneut eine starke Leistung und half so auch zur Freude ihrer Trainerin Nina Thoben den knappen Sieg ins Ziel zu bringen.


Es spielten: Salome Marx (TW), Janna Bauer (1), Hannah Lammert (6), Paula Lammert (5), Nele Nolte, Lisa Scholze (1), Lisa Manger, Nahla Küffen

So. 04.02.18 Minis Turnier in Bergtheim
Wieder viel Spaß und Freude beim Mini - Turnier


Am Sonntag konnten beim Mini-Turnier in Bergtheim insgesamt 18 Mannschaften ihren Eltern wieder einmal zeigen, wie viel Spaß Handball spielen macht. Mit riesigen Engagement und einer super Freude gingen die Jungs und Mädchen in die Spiele und konnten viele, viele Tore erzielen. Die Mannschaften waren in die Gruppen Anfänger, Mittlere Stärke und Fortgeschrittene eingeteilt und wie immer stand die Spielfreude im Vordergrund. Der HSV war mit 3 Mannschaften vertreten und alle gaben ihr bestes. Am Ende gab es zur großen Freude für alle Kinder eine Medaille. Dank gilt den vielen Kuchenbäckerinnen, den Helfern die für Auf- und Abbau sorgten, den Schiedsrichterinnen und Standbesatzungen von Damen 1, 2 und 3 die unter Leitung von Petra Hetterich und Sissy Kreisel für gute Verpflegung sorgten.
Es spielten: Amelie Bernhard,Isabell Bösl,Jonas Brand, Leonie Brenner, Jolanda Büttner,Jan Diehl, Emma Fries,Mariella Ganz,Jonas Keck,Maximilian Kraiß, Noah Nebel,Leonie Peters,Raphael Ries,Klara Scheer,Lina Schlereth, Leni Tucher, Antonia Voit, Henrik Weingart, Svea Weingart,Emmi Winkler,Luisa Zocoll





HSV Bergtheim | Mannschaften | Spielberichte | Handball Arena | Sponsoren | Terminliste | Trainingszeiten | Archiv | Kontakt | HSV-Satzung | Impressum | Haftungsausschluss | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü