handball würzburg

HSV Bergtheim


Direkt zum Seiteninhalt

04.11.2018

Spielberichte > Saison 2018-2019

Spielberichte vom Wochenende 03. und 04.11.18
So 04.11.18 Frauen Bayernliga HSV Bergtheim – TSV Ismaning 35 : 31 (18 : 15)


Damen 1 mit Kampfgeist zum Erfolg

Einen wichtigen 35:31 Sieg gegen Ismaning erkämpften sich unsere Handballdamen. Wer die Tabelle anschaut sieht, dass die Punkte äußerst notwendig waren denn zu den unteren Plätzen ist alles äußerst eng. Bergtheim hatte einen guten Start, lag schnell mit 3:0 in Front und führte in der Folge stets mit 3 bis 4 Toren. Da sich Abwehr und Angriff immer noch in einem Findungsprozess bewegen und jeder Punkt wichtig ist darf man verstehen, dass es zu nervös bedingten Fehlern kam. Vieles davon wurde aber mit sehr viel Einsatz und Kampfgeist ausgeglichen. Einen forschen und mutigen Auftritt bot Ronja Schwalbe die im Angriff die Fäden zieht und immer besser in Form kommt. Nachdem sich in der 2. Halbzeit ein ähnlicher Spielablauf wie in Abschnitt eins andeutete, schien alles auf einen sicheren Sieg hinzulaufen aber plötzlich gab es nach der 22:17 Führung eine Schwächephase die von den Gästen bis zur 42. Minute zum 23:23 genutzt wurde. Bergtheim brach nicht, wie in dieser Saison schon geschehen, ein sondern kam schnell wieder in die Spur, stoppte die Aufholjagd von Ismaning und setzte sich erneut ab. Die Gäste konnten nichts mehr bewegen und Bergtheim brachte das Spiel zu einem positiven Ende. „Man kann derzeit von meinem Team keine Filigranarbeit erwarten aber die Damen haben kämpferisch total überzeugt und mit Moral und Wille zwei wichtige Punkte eingefahren“ äußert sich Trainer Moritz Kreisel nach dem Spiel.

Es spielten: Pia Kunzmann (TW), Jennifer Mathan (TW), Tanja Bausenwein (6), Martina Gerdes (5), Carina Halbig (2), Tina Hartl (1), Michaela Lehnert (1), Lilith Reichert (1), Ronja Schwalbe (5), Lisa Seibert (6), Svenja Winheim (8/6), Anna Zimmer


So 04.11.18 Damen BOL HSV Bergtheim 2 – TG Höchberg 35:18 (16:9)
Damen 2 von Anfang an dominant

Mit einer positiven Mannschaftsleistung hatten unsere Damen 2 keine Probleme, den Gast aus Höchberg mit 35:18 deutlich zu besiegen. Das Bergtheimer Team zeigte sich äußerst homogen und auch bei Spielerinnenwechsel kam nie ein Bruch ins Spiel. Ein kleines Sondersternchen erhielt Pia Rösner für eine tadellose Partie. Damit verteidigten unsere Damen die Tabellenführung in der Bezirksoberliga, müssen aber in der kommenden Woche zum Zweiten Marktsteft, der nur einen Punkt dahinter liegt.

Es spielten: Rachel Wagner (TW), Maren Weiler (TW), Manolya Cam, Eva Fröhling, Seda Kaya, Jana Nolte, Caro Pfennig, Pia Rösner, Sandra Schaller, Franziska Schlosser, Anika Schurr, Nina Thoben, Eva Weber, Simone Weber


Sa. 03.11.18 Damen BK N SG Garitz/Nüdlingen - HSV Bergtheim 3 27:10 (15:7)
Garitz/Nüdlingen eine Nummer zu groß

Vor 2 Jahren spielte Garitz/N. noch in der Bayernliga, dann zog man sein Team zurück und nun spielt man mit denen, die noch zur Verfügung stehen in der Bezirksklasse. Das spielerische Niveau der Gastgeberinnen ist immer noch hoch genug und so ist es keine Überraschung, dass sich unsere Damen 3 mit 10:27 geschlagen geben musste. Trainer Stefan Adrio war Realist genug zu wissen, dass da nichts zu erben war, konnte aber dennoch positiv vermerken, dass sein Team nie aufgab und bis zum Ende Kampfgeist zeigte. Absolut erfreulich, dass die Mannschaft mit Neuzugang Sabrina Hirsch nun endlich auch eine Torfrau hat. Sie hat einen sehr guten Einstand und sorgte mit ihren Paraden dafür, dass die Niederlage nicht höher ausfiel.


Es spielten: Sabrina Hirsch (TW), Christina Drescher, Katharina Erhard, Sandra Kexel, Selina Klein (4), Carmen Krabs (1), Sina Peschke (1), Rica Rösner (1), Franziska Scheuring, Lena Wirsching (3)


Sa. 03.11.18 Herren BK N Bad Brückenau - HSV Bergtheim 29 : 24 (17 : 8)
Eine gute Halbzeit langt nicht

Nach einer ersten Spielhälfte mit einer durchlässigen Deckung und schlechten Chancenauswertung lagen unsere Herren in Bad Brückenau zur Halbzeit deutlich zurück. Dann startete das Team im 2. Spielabschnitt eine Aufholjagd, es langte bei der 24:29 Niederlage nicht mehr, den Rückstand aufzuholen. Erfreulich, dass bei Joel Nolte der Knoten geplatzt ist, zum zweiten Mal war er mit 9 Treffern der erfolgreichste Torschütze.


Es spielten: Benjamin Kreisel (TW), Rafet Cam, Kevin Fleischmann, Moritz Kreisel (3), Nico Kröckel (1), Jonas Lazarus (7), Joel Nolte (9), Frederic Peter (3), Kai Rösner (1), Florentin Spies

So. 04.11.18 D-Jgd.wbl. BL N HSV Bergtheim – HSG Volkach 6:18 (3 :10 )
Wbl. D-Jugend gegen Volkach überfordert

Gegen körperlich überlegene Gäste aus Volkach konnte unsere wbl. D-Jgd. nicht gegenhalten und musste eine 6:18 Niederlage hinnehmen. Zwar mühte sich die Abwehr fleißig aber in vielen Situationen langte der Druck nicht aus, um gegenzuhalten. Unser Team ist noch jung und hat genug Zeit, sich kontinuierlich weiter zu entwickeln. Ein herzliches Dankeschön gilt Lisa Seibert, die die Mannschaft für die verhinderten Trainerinnen betreute.


Es spielten: Salome Marx (TW), Victoria Braun, Rosalie Büttner, Jasmina Heydenreich, Jule Kretz, Lilly Kuhn, Hannah Lammert (4), Lisa Manger, Nele Nolte (2), Lena Charlotte Rutka, Nahla Küffen

So. 04.11.18 E-Jgd.w+m. Turnier in Karlstadt
Gemischte E-Jugend brachte sich gut ein

Nach anfänglichem Chaos kam unsere Mannschaft immer besser ins Spiel und konnten beim Turnier in Karltadt neben 2 Niederlagen auch 2 Siege einfahren. Alle haben im Rahmen ihrer Möglichkeiten gespielt und gekämpft wobei in diese Altersklasse der Spaß und die Freude am Spiel im Vordergrund stehen.


Es spielten: Charlotte Dees, Jolanda Büttner, Lukas Endres, Emma Fries, Mariella Ganz, Melina Göbel, Jonas Keck, Marie Legge, Noah Nebel, Lina Schlereth, Leni Tucher, Antonia Voit, Henrik und Svea Weingart.



HSV Bergtheim | Mannschaften | Spielberichte | Handball Arena | Sponsoren | Terminliste | Trainingszeiten | Bilder | Kontakt | HSV-Satzung | Impressum | Haftungsausschluss | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü