handball würzburg

HSV Bergtheim


Direkt zum Seiteninhalt

08.10.2017

Spielberichte > Saison 2017/2018

Spielberichte vom Wochenende 08.10.17
So 08.10.17 Frauen Bayernliga HG Ingolstadt - HSV Bergtheim 27:41 (14:17)


Bergtheim löst Pflichtaufgabe und übernimmt Tabellenspitze


Mit einem deutlichen 41:27 in Ingolstadt lösten Bergtheims Damen ihre vorerst letzte Pflichtaufgabe gegen ein Team aus dem unteren Tableau denn nun kommen Gegner mit anderem Kaliber. Nach einer schnellen 5:2 Führung (5. Min.) begann Bergtheims Abwehr auf Schlafmodus umzuschalten. Die Gastgeberinnen nutzten das um zu mindestens halbwegs das Spiel offen zu halten. (10:13 24.Min.). Dem schnellen Spiel des HSV im Gegenstoß und Positionsspiel hatte Ingolstadts Abwehr nicht viel entgegen zu setzen, wer jedoch wie Trainer Moritz Kreisel es ausdrückte „so viel verballert“, muss sich nicht wundern, wenn zur Halbzeit trotz klarer Überlegenheit nur ein magerer 3-Torevorsprung an der Tafel steht. Nach dem Seitenwechsel lief das Spiel für Bergtheim standesgemäßer, Die Abwehr hatte ihren Mittagsschlaf beendet und der Angriff verbesserte anschaulich seine Trefferquote. Besonders erfreulich präsentierte sich Annika Brezina bei ihrem ersten Saisonspiel mit 9 Treffern. Ingolstadt hatte nicht mehr viel Antworten auf den Angriffswirbel der Gäste und am Ende wurde es doch noch ein klarer Sieg. Damit übernahm Bergtheim erst einmal die Tabellenspitze (8:0) aber das könnte schnell Makulatur sein wenn am kommenden Samstag der HC Erlangen (7:1) seine Visitenkarte in Bergtheim abgibt.

Es spielten: ><Pia Kunzmann (TW), ><Mona Oßwald (TW), ><Tanja Bausenwein (3), ><Annika Brezina (9), ><Martina Gerdes (6), ><Sandra Hämmerlein (1/1), ><Carina Halbig (2), ><Julia Koß (7), ><Anna Renner (1), ><Anika Schurr (5), ><Ronja Schwalbe, ><Lisa Seibert (4), ><Mailyn Strehle (3)


So 08.10.17 Damen LL-Nord TSV Röthenbach – HSV Bergtheim 19:34 (11:19)
Bergtheim 2 mit starker Auswärtsleistung in Röthenbach

Einmal mehr bot das Team von Trainerin Hannah Amthor eine starke Leistung und holte sich beim Aufsteiger Röthenbach mehr als verdient beide Punkte. Bergtheim präsentierte sich mit blendender Kondition und konnte über 60 Minuten das Tempo hochhalten. Aus einer sicheren Deckung heraus erzielten die Gäste zahlreiche Treffer über das Gegenstoßspiel aber die Mannschaft war auch jederzeit im Angriffsaufbau über das Kollektiv wie auch über 1:1 Aktionen in der Lage, Treffer zu erzielen. „Es war keine allzu schwere Aufgabe“ äußerte sich Amthor nach dem Spiel „aber erst einmal bin ich mit dem Saisonverlauf sehr zufrieden.“

Es spielten: Rachel Wagner (TW), Maren Weiler (TW), Rosalie Deckert (7), Eva Fröhling (4/1), Jana Nolte, Lilith Reichert (3), Pia Rösner (2), Franziska Schlosser (7/2), Eva Weber (2), Simone Weber (2), Anna Zimmer (7)


So. 08.10.17 Damen BK-Nord TSV Waigolshausen - HSV Bergtheim 3 7:7 (4:5)
Damen 3 mit Unentschieden in Waigolshausen

Gute Torfrau, starke Abwehr, schwache Chancenauswertung, das sind die Komponenten, aus denen das Spiel unserer Damen 3 in Waigolshausen zusammen gesetzt war. Wenn aus 9 Gegenstößen nur 2 zu Toren verwertet werden, ist das natürlich zu wenig, um ein Spiel für sich zu entscheiden.


Es spielten: Anne Hümpfner (TW), Christina Drescher (1), Katharina Erhard, Carmen Krabs (2), Jana Neuhöffer, Sina Peschke, Rica Rösner, Lena Wirsching (2/1), Fabienne Wolz (1), Johanna Steigleder (1)




HSV Bergtheim | Mannschaften | Spielberichte | Handball Arena | Sponsoren | Terminliste | Trainingszeiten | Archiv | Kontakt | HSV-Satzung | Impressum | Haftungsausschluss | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü