handball würzburg

HSV Bergtheim


Direkt zum Seiteninhalt

10.10.2015

Spielberichte > Saison 2015/2016 > 2015

Sa 10.10.15 Frauen Bayernliga HSV Bergtheim – HSG Fichtelgebirge 32:18 (13:9)


Bergtheims Siegesserie hält an

Auch im 4. Spiel der Saison punkteten die Damen des HSV Bergtheim mit einem 32:18 gegen die HSG Fichtelgebirge und übernahm damit auf Grund des besseren Torverhältnisses gegenüber den Punktgleichen Dachauerinnen die Tabellenspitze. Der HSV begann höchst konzentriert und übernahm von Anfang an die Führung. Über das schnelle Umschalten von Abwehr in den Angriff gelangen speziell über die zweite Welle zahlreiche Tore wobei die bestens aufgelegte Martina Gerdes gleich die ersten 4 Treffer erzielte. Während die Abwehr speziell auf der linken Seite der starken Linkshänderin der Gäste Anna-Sophia Wölfel kaum Entfaltungsmöglichkeiten erlaubte musste sie auf der rechten Seite einige Tore aus dem Rückraum hinnehmen. Dennoch hielt man bis zur Halbzeit den Gegner mit vier bis fünf Toren auf Abstand weil nach wie vor das schnelle und variable Spiel nach vorne meist erfolgreich abgeschlossen wurde. Auch nach dem Seitenwechsel hielt der HSV das Tempo hoch und Fichtelgebirge gelang es nur noch kurze Zeit, dem immer stärker werdenden Druck Stand zu halten. Die Lücken in der Gästeabwehr wurden immer größer, Bergtheim setzte sich kontinuierlich von 14:10 über 22:14 auf 28:15 ab und so raste der HSV-Zug einem ungefährdeten Sieg entgegen. Die Ausgeglichenheit des Heimteams zeigte sich in der Torschützenliste wo sich neben der an diesem Tag überragenden Gerdes mit 10 Treffern alle anderen auch eintragen konnte. Das Fazit von Trainer Stephan Dinkel war denn auch positiv:

"Meine Mannschaft hat sechzig Minuten den Gegner in Schach und das Tempo sehr hoch gehalten. So ist auch die Höhe des Sieges als verdient zu bezeichnen." In der nächsten Woche erwartet der HSV eine schwere Auswärtsaufgabe beim Derby in Garitz/Nüdlingen.

Sa10.10.15 Damen LL-Nord HSV Bergtheim 2 – HC Sulzbach/Rosenberg 22:36 (11:18)
Klare Niederlage für Bergtheim 2

Gegen einen starken HC Sulzbach/Rosenberg mussten die Damen 2 des HSV ihre Grenzen erkennen. Von Anfang an hatten die Gäste die Handlung des Spieles in der Hand und dominierten über die gesamte Spielzeit. Während man sich in anderen Spielen den einen oder anderen Fehler ohne Konsequenzen leisten kann, folgte diesmal die Strafe auf dem Fuße. „ Ich muss meine Mannschaft nicht groß kritisieren“ erklärt Trainer Silvester Kreisel. „Die Abwehr bemühte sich, stand aber über 60 Minuten nicht immer gut und der Angriff leistete im Rahmen seiner Möglichkeiten was er kann. Nicht umsonst haben wir vor der Saison darauf verwiesen, dass es für uns nur um den Klassenerhalt gehen kann.“

Es spielten:

Anne Wagner (TW), Rachel Wagner (TW), Marie-Lena Deckert (1), Eva Fröhling (2), Tina Hartl (3), Jana Nolte (1), Pia Rösner, Franziska Schlosser (1), Lisa Seibert (3), Eva Weber, Simone Weber (7/2), Svenja Winheim (4)



Sa. 10.10. C-Jgd.wbl. BL NW 2 HSV Bergtheim – TSV Lohr 0:0 (0:0)
Wbl. C-Jugend erhält kampflos die Punkte

Da der TSV Lohr das Spiel am Freitag wegen Personalmangel absagte, hat der Staffelleiter das Spiel mit 2:0 Punkten für den HSV gewertet.


HSV Bergtheim | Mannschaften | Spielberichte | Handball Arena | Sponsoren | Terminliste | Trainingszeiten | Archiv | Kontakt | HSV-Satzung | Impressum | Haftungsausschluss | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü