handball würzburg

HSV Bergtheim


Direkt zum Seiteninhalt

14.01.2017

Spielberichte > Saison 2016/2017

Spielberichte vom Wochenende 14.01.17

Sa 14.01.17 Frauen Bayernliga HC Erlangen - HSV Bergtheim 24:22 (14:9)


Kalte Dusche für Damen 1


Im Vorfeld des Spiels der HSV-Damen hatte Trainer Florian Reitz dass man nicht nur gut sondern besser sein muss, wenn man etwas erreichen will. Das konnten die Damen speziell in der ersten Spielhälfte in Erlangen zu keinem Moment bestätigen. Wie die Maus vor der Schlange stand der HSV in der Defensive, keine Bewegung, keine Bindung keine Aggressivität. Parallel dazu lief auch im Angriff nicht viel zusammen. Ohne Druck war vieles Stückwerk, immer wieder unmögliche Anspiele an den Kreis die den Gastgeberinnen zahlreiche Ballgewinne ermöglichten und dazu eine Erlangener Torfrau in Bestform. Gegen Ende der erst Halbzeit wurde es etwas besser, der 9:14 Rückstand zur Pause war nicht mehr zu vermeiden. Nach einer recht lauten Kabinenpredigt kamen die HSV-Damen mit einer deutlich verbesserten Einstellung zurück. Trotz Steigerung in Abwehr und Angriff war es ein schwerer Weg bis zur 49. Minute, in der man mit 19:19 erstmals ausgleichen und dann mit 22:20 in Führung gehen konnte. Bei diesem Spielstand wurde nacheinander ein 7-Meter und ein Gegenstoß vergeben, Erlangen übernahm das Geschehen und schafften mit 4 Toren in Serie den 24:22 Sieg.

Es spielten: ><Nina Tucher (TW), ><Pia Kunzmann (TW), ><Tanja Bausenwein, ><Annika Brezina, ><Martina Gerdes (3), ><Sandra Hämmerlein (3), ><Carina Hofmann (2), ><Julia Koß (9/2), ><Anika Schurr (4), ><Lisa Seibert (1).


Sa 14.01.17 Damen LL-Nord TSV Winkelhaid – HSV Bergtheim 36:32 (14:17)
Am Ende fehlte Damen 2 die Kraft

Beim Donnerstagtraining waren nur noch 4 Feldspielerinnen zur Verfügung, alle anderen fielen mit diversen Gründen aus und die Überlegung einer Spielabsage stand im Raum. Mailyn Strehle und Svenja Winheim aus der Ersten die beide spielberechtigt waren, sprangen dann ein, außerdem kamen mit Cam und Neuhöffer zwei weitere Spielerinnen der Damen 3 dazu. Bergtheims Damen zeigten dann beim Bayernligaabsteiger eine beherzte Partie, konnten einen Rückstand Mitte der ersten Spielhälfte nicht nur egalisieren sondern mit 17:14 in die Pause gehen. Auch nach dem Wechsel ließ Bergtheim nicht nach und blieb mit den Gastgeberinnen auf Augenhöhe (52. Min. 28:28). Dann ließen die Kräfte nach, Winkelhaid kam zu einem kleinen Vorsprung und konnte diesen bis zum 36:32 Spielende halten. Angesichts der Ausgangssituation war Trainer Moritz Kreisel mit seinem Team äußerst zufrieden.

Es spielten:

Rachel Wagner (TW), Maren Weiler (TW), Eva Fröhling (3), Pia Rösner (4), Franziska Schlosser (9), Eva Weber (1), Manolya Cam, Mailyn Strehle (7), Jana Neuhöffer, Svenja Winheim (9/4)




HSV Bergtheim | Mannschaften | Spielberichte | Handball Arena | Sponsoren | Terminliste | Trainingszeiten | Archiv | Kontakt | HSV-Satzung | Impressum | Haftungsausschluss | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü