handball würzburg

HSV Bergtheim


Direkt zum Seiteninhalt

14.12.2019

Spielberichte > Saison 2019-2020

Spielberichte vom Wochenende 14. und 15.12.19
Sa 14.12.19 Frauen Bayernliga HSV Bergtheim – HSG Fichtelgebirge 24:17 (12:8)


Damen 1 fahren nächsten Erfolg ein und überwintern auf Platz 3

Mit 24:17 gegen die HSG Fichtelgebirge holten sich unsere Damen einen weiteren Sieg, bleiben zuhause ungeschlagen und überwintern in der Bayernliga hinter den Top-Favoriten Würm-Mitte und Erlangen auf einem hervorragenden 3. Platz. Es war in den ersten 15 Minuten eine recht zähe Angelegenheit ehe sich unser Team mehr und mehr in das Spiel rein kämpften und sich einen Vorsprung erarbeiteten. Die Abwehr stand kompakter, war aber über die Außenpositionen stets anfällig. Mit einer konzentrierteren Angriffsleisung gelang zur Halbzeit eine 12:8 Führung.
Die Trainerinnen Lehnert und Wehner, die neben Mathan und Hartl kurzfristig auf die zuletzt so stark aufspielenden Anna Renner verzichten mussten, forderten in der Halbzeitansprache von ihrem Team mehr Körpersprache und Wille. Nach dem Seitenwechsel sahen die 320 Zuschauer zwar nicht den besten Handball, es langte aber, das Spiel sicher zu kontrollieren und den Gästen keine Chance zu geben, aufzuschließen. Nach über 1 Jahr Pause bekam Rosalie Deckert ihren ersten 15-Minuteneinsatz und bedankte sich dafür mit 3 Treffern. Ab der 43. Minute übernahm Rachel Wagner, die für die erkrankte Mathan einsprang die Torfrauposition, zeigte eine absolute Topleistung und ließ sich bis zum Ende nur zwei Mal überwinden. Jetzt hat man ein wenig Zeit zu regenerieren ehe es am 11. Januar 2020 nach Erlangen geht.

Es spielten: Pia Kunzmann (TW), Rachel Wagner (TW), Julia Albert (2), Tanja Bausenwein (4), Rosalie Deckert (3/1), Martina Gerdes, Lilith Reichert (3), Ronja Schwalbe (4), Lisa Seibert (2), Svenja Winheim (1/1), Anna Winkler (4), Anna Zimmer (1)


Sa. 14.12.19 B1-Jgd.wbl. LL-N. HSV Bergtheim – VFL Bad Neustadt 19:28 (10:11)
Wbl. B 1- Jugend brach in der 2. Halbzeit ein

Nach einem deutlichen Einbruch in der 2. Halbzeit unterlag unsere wbl. B 1-Jugend gegen einen starken Gast aus Neustadt mit 19:28. Neustadt, die nun auf Platz 2 der engste Verfolger von Topfavorit Estenfeld sind haben zwei sehr gute Torfrauen, eine starke Abwehr und einen beweglichen Angriff, der in 1:1 Aktionen besondere Qualitäten hat.
Mitte der ersten Spielhälfte führten die Gäste 8:4 aber nach einem Wechsel in der Abwehr, die für mehr Stabilität sorgte, konnte Bergtheim auf 10:11 zur Halbzeit aufschließen.
Kurz nach dem Seitenwechsel gelang sogar eine 15:14 Führung, dann aber merkte man der Mannschaft an, dass einig krankheitsbedingt nicht ganz fit waren und den Gästen gelang es, sich einen ordentlichen Vorsprung zu erarbeiten und diesen bis zum Endstand auszubauen. Insgesamt zeigte sich, dass Neustadt substanziell etwas stärker war und nur mit einer Topleistung und absolut fitten Spielerinnen bezwungen werden kann.

Es spielten: Anna-Lena Fehrenz (TW), Marie Göbel (TW), Jule Aumeier (1), Franziska Bschlagengaul, Lorena De Moura (1), Sophia Dinkel (2), Lara Held (1), Paula Lammert (2), Hannah Lichtlein (7), Sina Schömig (1), Eva Spall (1), Elisa Ulrich, Sina Weigand (3)

So. 15.12.19 B2-Jgd.wbl. ÜBL TSV Weitramsdorf - HSV Bergtheim 30:15 (14:10)
Wbl. B 2- Jugend kann nur eine Halbzeit mithalten

Beim ungeschagenen Tabellenführer Weitramsdorf konnte unsere weibl. B 2 – Jugend nur eine Halbzeit halbwegs mithalten, dann kam der totale Einbruch und eine 15:30 Niederlage.
Die erste Spielhälfte verlief lange Zeit auf Augenhöhe und wenn die Abwehr noch etwas mehr Konsequenz gezeigt hätte, wäre sogar noch mehr möglich gewesen. Dass die Kräfte bei unserer nur knapp besetzten Mannschaft nachlassen würden, war zu befürchten und kam auch so. Was die Trainerinnen Lichtlein und Köhler aber ärgerte, war die fast absolute Aufgabe ihres Teams in der 2. Halbzeit. Keine Gegenwehr und fehlender Körpersprache, keine kämpferische Einstellung mehr und das alles führte schließlich zu der unnötig hohen Niederlage.

Es spielten: Salome Marx (TW), Vivian Büttner (1), Emilia Endres (2), Joelle Grieb (1), Jana Kauschka (2), Julia Königer (4), Hannah Lammert, Emilia Roth (TW), Jessica Weberbauer (5)

Sa. 14.12.19 E-Jgd. gemischt Spvgg Giebelstadt – HSV Bergtheim 22:20
gemischte E-Jugend mit starker Leistung

Zum ersten Mal ging es für unsere gemischte E-Jugend zu einem Einzelspiel über 2 x 20 Minuten und das Team von Trainerin Michaela Weingart bot eine starke Leistung beim 22:20 Sieg in Giebelstadt. Besonders das schnelle Zusammenspiel zeigte, dass unsere Mannschaft auf einem guten Weg ist und es zeigte sich auch, dass man viel Freude hatte, im Gegensatz zur Turnierform einmal über eine ganze Spielzeit zu gehen.


Es spielten: Amelie Bernhard (1),Jonas Brand (2),Lukas Endres,Melina Göbel (4),Lennard Gottschlich (1), Nele Gottschlich,Sophia Hartmann (2),Jonas Keck,Noah Nebel (1),Hannah Scheurich,Mia Scheurich (1),Lina Schlereth (3),Antonia Voit (5),Henrik Weingart (2), Svea Weingart

Sa. 14.12.19 Super - Minis Turnier des HSV Bergtheim
Super –Minis mit Eifer bei der Sache

Mit 2 Mannschaften nahm der HSV an seinem Super-Miniturnier in Bergtheim teil. Die Super-Minis sind die ganz jungen Mädels und Buben, die da ihre ersten Schritte auf dem Handballparkett machen. Wichtig ist hier einzig und allein die Freude und der Spaß.

Es spielten: Helena Bieber,Noah Brand,Luise Engelhard,Louan Gavi-Mitredji,Lara Grünewald,Felix Lutz,Greta Manfredi, Simon Meier,Max Pfennig,Eva Stühler, Noah Strobel, Mila Torczvary, Mariella Yapias





HSV Bergtheim | Mannschaften | Spielberichte | Handball Arena | Sponsoren | Terminliste | Trainingszeiten | Bilder | Kontakt | HSV-Satzung | Impressum | Haftungsausschluss | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü