handball würzburg

HSV Bergtheim


Direkt zum Seiteninhalt

14./15.10.2017

Spielberichte > Saison 2017/2018

Spielberichte vom Wochenende 14. und 15.10.17
Sa 14.10.17 Frauen Bayernliga HSV Bergtheim – HC Erlangen 32:22 (16:12)


Bergtheim überzeugt im Spitzenspiel gegen Erlangen

Es war ein wirkliches Spitzenspiel, das vor einem vollen Haus in der Willi Sauer-Halle am Samstag zwischen dem HSV Bergtheim und dem HC Erlangen ablief. Von Beginn an hoch konzentriert und mit schnellem Spiel von beiden Seiten wogte das Spiel hin und her ohne dass es einem Team gelang, sich abzusetzen. Unsere Damen standen in der Abwehr sehr stabil und starteten einen Gegenstoß nach dem anderen. Die Gäste standen dem nicht viel nach und zeigten auf, warum sie in der Tabelle vorne dabei sind. Es dauerte dann bis zur 20. Minute ehe Bergtheim immer dominanter wurde und sich über 15:10 einen 16:12 Halbzeitvorsprung erspielte. Nach dem Seitenwechsel hielt der HSV das Niveau und setzte sich nun noch deutlicher ab. Trainer Moritz Kreisel, wie Ronja Schwalbe am Samstag Geburtstagskind, hatte seine Defensive bestens auf die viel über 1:1 Aktionen kommenden Gäste eingestellt und weil sein Team im Angriff mehr Variabilität zeigte stand dem 5 Sieg im fünften Spiel nichts mehr im Wege. Hatte Erlangen nie aufgegeben und immer wieder versucht, heran zu kommen waren sie in den letzten 10 Minuten überfordert. „Ein großes Plus ist nicht nur die Breite unserer Bank sondern auch die Qualität, die darauf sitzt, egal wen ich ein- oder auswechsele.“ bemerkte ein sichtlich zufriedener Trainer Kreisel.

HSV Bergtheim: Pia Kunzmann (TW), Nina Tucher (TW), Tanja Bausenwein (3), Annika Brezina (1), Martina Gerdes (1), Sandra Hämmerlein (4/1), Carina Halbig (3), Julia Koß (6/5), Anna Renner (3), Anika Schurr (3), Ronja Schwalbe (2), Lisa Seibert (4), Mailyn Strehle, Anna Zimmer (2)


Sa 14.10.17 Damen LL-Nord HSV Bergtheim 2 – HSG Pleichach 22:15 (12:10)

Bergtheim 2 mit ungefährdetem Derbysieg gegen Pleichach

In einer proppenvollen Willi Sauer-Halle holten sich die Damen 2 von Bergtheim mit 22:15 einen, am Ende ungefährdeten Derby-Sieg gegen die HSG Pleichach. Es mag vielleicht der ungewohnt großen Kulisse geschuldet sein, dass beide Mannschaften äußerst nervös starteten und sich zahlreiche einfache Fehler leisteten. Bergtheim gelang es dabei, mit ein paar Patzern weniger immer eine kleine 2-4 Toreführung zu halten. Nach dem Seitenwechsel lief die HSV-Torfrau Rachel Wagner zu immer bessere Form auf und entschärfte zahlreiche Würfe der Gäste, unter anderem hielt sie 3 Siebenmeter. Bergtheim konnte sich nun immer deutlicher absetzen wobei die Symbiose aus älteren und neu hinzugekommenen jüngeren Spielerinnen nicht nur jetzt schon erfolgreich agiert sondern noch viel Potential für die Zukunft verspricht. Gegen Ende der Partie hatte Pleichach nichts mehr entgegen zu setzen um den verdienten Sieg von Bergtheim zu verhindern. Auch wenn es nur eine Momentaufnahme ist, der aktuelle Platz 2 in der Tabelle fühlt sich gut an.

Es spielten: Rachel Wagner (TW), Anne Hümpfner (TW), Rosalie Deckert (2), Eva Fröhling (2), Jana Nolte, Lilith Reichert (4), Pia Rösner (1), Berta Schifferl, Franziska Schlosser (6/1), Eva Weber, Simone Weber (3), Anna Zimmer (4)


Sa. 14.10.17 Damen BK-Nord HSV Bergtheim 3 – MHV Schweinfurt 2 24:20 (14:9)

Damen 3 überraschen angenehm

Sehr angenehm überraschten unsere Damen 3 mit einem 24:20 Sieg über die Damen 2 des MHV Schweinfurt 2. Dabei verblüffte besonders die hohe Torquote, denn die die schlechte Chancenauswertung war immer das Manko des Teams. Diesmal lief es von Anfang an sehr gut und weil Gerlinde Lichtlein in Vertretung als Torfrau eine starke Partie ablieferte hatte sich das Team schnell einen Vorsprung erarbeitet. Nach dem Seitwechsel wurde der Vorsprung immer größer (23:14) und auch ein kleiner Einbruch am Ende konnte den Sieg nicht mehr verhindern.


Es spielten: Gerlinde Lichtlein (TW), Christina Drescher (4), Katharina Erhard (2), Carmen Krabs (4), Jana Neuhöffer (1), Sina Peschke (2/2), Rica Rösner, Lena Wirsching (7/1), Fabienne Wolz (4)

Sa. 14.10.17 Herren BK N HSV Bergtheim – DJK Nüdlingen 25:28 (11:14)

Herren mit knapper Niederlage

Bereits zum zweiten Mal mussten unsere Herren eine knappe Niederlage einstecken. Auch wenn Benjamin Kreisel als Torwart seine Möglichkeiten einbringt ist das Fehlen eines gelernten TW ein wenig die Achillesferse des Teams. Bergtheim kam nur langsam in die Gänge und lag schon 4:12 hinten ehe man Griff auf das Spiel bekam und sich bis zur Halbzeit auf 3 Tore heran arbeitete. Nach dem Seitenwechsel erzielten beide Mannschaften im Wechsel ihre Tore und unseren Herren gelang es nicht, den Rückstand zu egalisieren. So stand beim Abpfiff ein 25:28 an der Tafel.


Es spielten: Benjamin Kreisel (TW), Julian Böck (2), Kevin Fleischmann (1), Moritz Kreisel (5/1), Nico Kröckel (1), Josef Lammert, Jonas Lazarus, Tobias Liebe (7), Joel, Nolte (1), Frederik Peter (1), Kai Rösner (1), Marcus Zepmeisel (6)

Sa. 14.10.17 C-Jgd.wbl. ÜBOL N HSV Bergtheim – TV Marktsteft 15:15 (7:5)

weibl. C-Jugend kommt über Remis nicht hinaus

Mit 15:15 kam unsere wbl. C-Jugend über ein Remis nicht hinaus wobei man fairerweise das Ergebnis als gerecht bezeichnen kann. Unsere Mannschaft überzeugte in der Abwehr, in der Offensive wurde häufig zu überhastet abgeschlossen und auch leichtfertig Chancen vergeben. Mit der krankheitsbedingt fehlenden Hannah Lichtlein war eine starke Angriffsspielerin nicht dabei aber es wird immer wieder passieren, dass jemand fehlt und das kann nicht als Entschuldigung gelten. Mit einer besseren Chancenauswertung hätte man dieses Spiel auch gewinnen können, so aber war der Endstand in Ordnung.

Es spielten: Anna-Lena Fehrenz (TW), Marie Göbel (TW), Romina Dees, Sophia Dinkel (2/2), Emilie Endres (3), Joelina Heydenreich, Sina Schömig (1), Elisa Ulrich (2), Sina Weigand (7/3)

So. 15.10.17 D-Jgd.wbl. BL VFL Bad Neustadt - HSV Bergtheim 21:19 (12:8)

wbl. D-Jugend verliert nach fleißigem Kampf

Nach einem guten Spiel bei dem alle unsere Mädchen fleißig gekämpft haben, musste man sich denkbar knapp mit 19:21 in Bad Neustadt geschlagen geben. Die in dieser Saison aus der E-Jugend nachgerückten Spielerinnen bringen sich immer besser ein. Salome Marx im Tor ist ein guter Rückhalt und die Lammert-Schwestern Hannah und Paula übernehmen viel Verantwortung und auch Janna Bauer war recht treffsicher. Nele Nolte von der E-Jugend half aus und erzielte gleich ihr erstes Tor für die D-Jugend.


Es spielten: Salome Marx (TW), Janna Bauer (7), Jule Kretz, Lilly Kuhn, Hannah Lammert (2), Paula Lammert (9), Emma Schlereth, Lisa Scholze, Nele Nolte (1)

So. 15.10.17 Minis 1 + 2 + 3 Turnier bei der TG Würzburg

Viel Spaß beim Mini-Turnier in Würzburg

Mit 3 Mannschaften nahm der HSV am ersten Mini-Turnier der Saison teil. Dabei stehen Spaß, Freude und das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund. Natürlich waren alle Spiele spannend denn unsere Kleinen ersetzen noch fehlende spielerische Fähigkeiten durch enormen Einsatz. Abgekämpft aber glücklich beendeten unsere Kinder das Turnier.





HSV Bergtheim | Mannschaften | Spielberichte | Handball Arena | Sponsoren | Terminliste | Trainingszeiten | Bilder | Kontakt | HSV-Satzung | Impressum | Haftungsausschluss | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü