handball würzburg

HSV Bergtheim


Direkt zum Seiteninhalt

16.03.2019

Spielberichte > Saison 2018-2019

Spielberichte vom Wochenende 16. und 17.03.19
So 17.03.19 Frauen Bayernliga HSG Freising/Neufahrn - HSV Bergtheim 15:10 (26:24)


Bergtheim muss sich knapp geschlagen geben


Nach einer durch zu viele Fehler geprägte erste Spielhälfte zeigten Bergtheims Damen im zweiten Spielabschnitt eine starke kämpferische Leistung, konnten aber eine knappe 24:26 Niederlage nicht mehr vermeiden. Bergtheim begann zwar engagiert und mit dem unbedingten Willen, die Punkte mitzunehmen aber dieses Vorhaben scheiterte an einer zu löchrigen Abwehr und zu vielen technischen Schnitzern. Im zweiten Spielabschnitt konnte Bergtheim seine Fehler minimieren und mit viel Leidenschaft wurde um jeden Ball gekämpft. So erreichte man in der 51. Minute den Anschluss und das Spiel stand auf des Messers Schneide. Leider musste man immer wieder Entscheidungen hinnehmen die nicht ganz nachvollziehbar waren. Am Ende fehlte das letzte Quentchen, um zumindestens einen Punkt mitzunehmen. Trainer Moritz Kreisel lobte trotzdem sein Team weil es den Kampf angenommen und dann auch gut gespielt hat. „Beim nächsten Spiel müssen wir nur von Anfang an so spielen, dann passt es“ war sein Schlusskommentar.

Es spielten: Pia Kunzmann (TW), Jennifer Mathan (TW), Tanja Bausenwein (3), Martina Gerdes (3), Carina Halbig (2), Tina Hartl (2), Lilith Reichert, Anna Renner (3), Ronja Schwalbe (3), Lisa Seibert (6), Svenja Winheim (1/1), Anna Zimmer (1)


So. 17.03.19 Damen BOL HSV Bergtheim 2 – TV Großlangheim 31:16 (11:7)
Damen 2 souverän gegen Großlangheim

Nach der von Anfang an dominant geführten Partie gewannen unsere Damen 2 gegen Großlangheim mit 31:16 und bleiben damit auf Platz 2 der Bezirksoberliga. Nach der überlegenen Vorstellung kann man sich nur verwundert fragen, warum unsere Damen das Vorrundenspiel in Großlangheim mit 17:27 verlieren konnten.

Es spielten: Rachel Wagner (TW), Nina Tucher (TW), Eva Fröhling (8), Caro Pfennig (9/3), Annika Rösner (1), Pia Rösner (2), Sandra Schaller (1), Anika Schurr (5), Nina Thoben (5)


So. 17.03.19 Herren BK N HSV Bergtheim – TSV Mellrichstadt 31:31 (11:18)
Herren erringen Unentschieden gegen Mellrichstadt

Nach einer schwach gespielten ersten Halbzeit lagen unsere Herren gegen Mellrichstadt deutlich zurück (11:18) um mit einer konsequent geführten Aufholjagd in der zweiten Spielhälfte mit einem 31:31 zumindestens noch ein Remis zu erreichen. Kann man die Konzentration der zweiten Halbzeit über 60 Minuten bringen sollten zukünftig auch 2 Punkte möglich sein.


Es spielten: Rafet Cam (TW), Kevin Fleischmann, Nico Kröckel (10), Jonas Lazarus (10/5), Tobias Liebe (2), Julian Markard, Joel Nolte (1), Frederik Peter (3), Kai Rösner, Tim Rösner (4), Florentin Spies (1)

So. 17.03.19 B-Jgd.wbl. ÜBOL NW TS Herzogenaurach-HSV Bergtheim 27:23 (12:15)
wbl. B-Jugend belohnt sich nicht für gute erste Halbzeit

Im Kampf um die Meisterschaft musste unsere wbl. B-Jgd. nach einer 23:27 Niederlage in Herzogenaurach einen herben Dämpfer hinnehmen. Nach einem guten Start schien alles nach Plan zu laufen, gegen die groß gewachsenen Gastgeberspielerinnen stand die Abwehr gut und im Angriff konnte einmal mehr Hannah Lichtlein mit schönen Anspielen als auch Abschlüssen überzeugen. Nach einer 15:12 Halbzeitführung schien irgend jemand den Stecker gezogen zu haben, plötzlich lief nicht mehr viel zusammen, Herzogenaurach übernahm das Ruder, glich schnell aus und hatte dann trotz einiger Versuche von Trainer Stephan Dinkel, das Spiel wieder in den Griff zu bekommen immer die Nase vorn. Es zeigte sich in dieser Phase sehr deutlich, dass mit Elisa Ulrich und Sina Weigand zwei wichtige Spielerinnen fehlten und so auch Veränderungen in Varianten eingeschränkt waren.

Es spielten: Anna-Lena Fehrenz (TW), Marie Göbel (TW), Jule Aumaier (3), Stefanie Brand, Franziska Bschlagengaul (1), Sophia Dinkel (2), Hanna Hufnagel, Hannah Lichtlein (12/5), Naemi Nolte (3), Sina Schömig

Sa. 16.03.19 C-Jgd.wbl. LL N MTV Stadeln - HSV Bergtheim 20:26 (10:15)
Nicht geglänzt aber deutlich gewonnen

Ohne Auswechselspielerin musste unsere wbl. C-Jugend das Spiel in Stadeln bestreiten aber das Team ließ nichts anbrennen und gewann mit 26:20. „Das war, wie man so schön im Sport manchmal sagt, ein Arbeitssieg, entscheidend ist, dass man nach wie vor die Meisterschaft vor Augen hat“ verlautete Trainerin Gerlinde Lichtlein.

Es spielten: Marie Göbel (TW), Emilia Endres (5), Melissa Hummel (8/1), Hannah Lammert (1), Paula Lammert (4), Emilia Reinel (1), Sophia Weippert (7/3)

So. 17.03.19 D-Jgd.wbl. BL N TG Höchberg - HSV Bergtheim 9:17 (4:5)
wbl. D-Jugend kann nur eine Halbzeit gegenhalten

Eine Halbzeit lang konnte unsere weibl. D-Jugend den körperlich überlegenen Höchbergerinnen Paroli bieten, dann setzte sich die Heimmannschaft mit 17:9 durch. Unser Team zeigte viel Einsatz und insgesamt ein gutes Spiel, wenn sich mit zunehmenden Alter die körperlichen Vorteile ausgleichen wird man dann seine spielerischen Vorteile nutzen können und deswegen ist derzeit die Entwicklung der Mannschaft wichtiger als Punkte, auch wenn man natürlich immer gern gewinnen will.


Es spielten: Salome Marx (TW), Victoria Braun (1), Rosalie Büttner, Jasmina Heydenreich, Jule Kretz (1), Lilly Kuhn, Hannah Lammert (3), Lisa Manger, Nele Nolte (2), Lena Charlotte Rutka (2)

So. 17.03.19 E-Jgd.wbl. Turnier in Thüngersheim
gemischte E-Jgd. überzeugt mit Einsatzwille und Spielfreude

Mit zwei Mannschaften nahm der HSV am Turnier in Thügersheim teil und zeigte einmal mehr viel Einsatz und Spielfreude. Trainerin Michaela Weingart lobte vor allem den Teamgeist bei dem sich jede und jeder für die oder den anderen einsetzt. Auch beim Zusammenspiel zeigen sich gute Ansätze und teilweise fehlende Zielgenauigkeit beim Abschluss wird man über das Training verbessern. Insgesamt eine sehr gute Entwicklung.

Es spielten: Amelie Bernhard,Charlotte Dees, Lukas Endres, Jonas Keck, Marie Legge, Sophie Mayer, Noah Nebel, Carina Scheurich, Hannah Scheurich, Mia Scheurich,Lina Schlereth, Leni Tucher, Antonia Voit, Henrik Weingart, Svea Weingart

So. 17.03.19 Super - Minis Turnier in Heidingsfeld
Kleinsten spielten wieder groß auf

Zwei HSV-Teams machten beim Supermini-Turnier in Heidingsfeld wieder einmal sehr viel Freude. Es bereitet Spaß zu sehen, wie unsere Kleinsten mit Feuereifer bei der Sache sind und ihr Können dem Publikum zeigen. Diese Turniere sind eine gute Möglichkeit, erste Erfahrungen im Wettkampf zu sammeln ohne dem Druck des gewinnen zu müssen ausgesetzt zu sein. Deshalb auch keine Punkte- und Torewertung.

Es spielten: Georg Bieber, Noah Brand, Lukas Brenner, JoelinaGanz, Celine Graf, Leni Graf, Felix Lutz, Maxi Lutz, Felix Stöcker

So. 17.03.19 Minis Turnier in Heidingsfeld
Minis mit viel Begeisterung und Engagement

Turniere sind eine schöne Möglichkeit für den Nachwuchs, sich in spielerischer Form dem Wettkampfsport zu nähern. Diesmal beim Turnier in Heidingsfeld, wo der HSV mit drei Mannschaften teilnahm und die Kinder, angefeuert von zahlreichen Eltern ihr Können zeigten.

Es spielten: Hannah Brand, Jonas Brand, Leonie Brenner, Jolanda Büttner, Elena Krause, Maxi Lutz, Amelie Peters,Leonie Peters,Klara Scheer,Simon Scheurich, Clara Schlereth, Fynn Ubrig,Luisa Zocoll



HSV Bergtheim | Mannschaften | Spielberichte | Handball Arena | Sponsoren | Terminliste | Trainingszeiten | Bilder | Kontakt | HSV-Satzung | Impressum | Haftungsausschluss | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü