handball würzburg

HSV Bergtheim


Direkt zum Seiteninhalt

16./17.12.2017

Spielberichte > Saison 2017/2018

Spielberichte vom Wochenende 16. und 17.12.17
Sa 16.12.17 Frauen Bayernliga HSV Bergtheim – ASV Dachau 25:22 (14 : 8)


Damen 1 gewinnen Spitzenspiel gegen Dachau

Mit einem 25:22 Sieg gegen Dachau hat Bergtheim im Spitzenspiel der Bayernliga die Tabellenführung verteidigt und kann nun mit einer zufriedenen Bilanz in die Weihnachtspause gehen. Die HSV Damen waren vom Anpfiff an hoch konzentriert und erarbeiteten sich schnell eine 6:1 Führung. Die Abwehr stand sicher und hatte zusätzlich mit Mona Oßwald einen starken Rückhalt im Tor. Auch der Angriff arbeitete recht effektiv wobei besonders Julia Koß sowohl mit Würfen aus dem Rückraum als auch mit Durchbrüchen zum Kreis glänzte. Auch Ronja Schwalbe, die ihr zweifelsfrei großes Talent noch nicht richtig in die Waagschale geworfen hatte zeigte diesmal ihr Potential auf und erzielte schöne Tore. Dass man das Niveau nicht über 60 Minuten hoch halten konnte, war zu erwarten, nicht aber, dass man im 2. Spielabschnitt mit einer Vielzahl an technischen Fehlern sich selbst das Leben schwer machte. Die Gäste nutzten diese Schwächephase und konnten Mitte der 2. Halbzeit bedrohlich nah aufschließen. Bergtheim gelang es, sich gegen die Wende im Spiel zu stemmen und den Abstand erfolgreich zu halten.
Am Ende ließen sich die HSV-Damen verdientermaßen von den Fans für ihren Sieg feiern, dessen Grundlage besonders in einer sehr starken ersten Halbzeit gelegt wurde. „Wir wollten gewinnen und wir haben gewonnen“ resümiert Trainer Moritz Kreisel, der auf eine bisher äußerst positive Runde blicke kann. „Jetzt machen wir ein paar Tage Pause aber schon am 2. Januar geht es weiter denn sowohl Dachau als auch Würm-Mitte sitzen uns nach wie vor im Nacken und das lässt keinen Ausrutscher zu“.

Es spielten: Pia Kunzmann (TW), Mona Oßwald (TW), Tanja Bausenwein (1), Annika Brezina (2), Martina Gerdes (2), Carina Halbig, Julia Koß (11/5), Anna Renner (2), Anika Schurr (1), Ronja Schwalbe (5), Lisa Seibert (1), Anna Zimmer

Sa 16.12.17 Damen LL-Nord HSV Bergtheim 2 – TV Helmbrechts 33:27 (14:12)
Damen 2 schicken Helmbrechts ohne Punkte nach Hause


Mit einem 33:27 Sieg über den TV Helmbrechts haben sich Bergtheims Damen 2 einen guten Mittelfeldplatz gesichert und den Abstand zu den nachfolgenden Mannschaften vergrößert. Gegen Helmbrechts führte man zwar schnell mit 5:1, versäumte es aber in der Folge, die sich bietenden Chancen konsequent zu nutzen. So konnten die Gäste bis zur Halbzeit auf 12:14 aufschließen. Bis Mitte der 2. Spielhälfte war die Partie ausgeglichen, dann aber konnte Helmbrechts dem nicht nachlassenden Druck des Bergtheimer Teams nicht mehr standhalten und mussten die Niederlage hinnehmen. Trainerin Hannah Amthor stellte analysierend nach dem Spiel fest, „unsere gute Fitness, das schnelle Spiel und der Wille zum Sieg waren der Schlüssel für den Erfolg“.

Es spielten: Rachel Wagner (TW), Anne Hümpfner (TW), Manolya Cam, Rosalie Deckert (4), Eva Fröhling (3), Carina Halbig (5), Jana Nolte, Lilith Reichert (6), Pia Rösner, Franziska Schlosser (7), Eva Weber (2), Simone Weber (3/2), Anna Zimmer (3)


Sa. 16.12.17 D-Jgd.wbl. BL N HSV Bergtheim – SG Dettelbach/B. 12 : 11 (6 : 7)
Wbl. D-Jugend kämpft sich zum Sieg

Gegen einen Gast aus Dettelbach begann unsere weibl. D-Jugend sehr unkonzentriert und hatten auch einige Schwierigkeiten in der Abwehr. So musste man den Gästen zur Halbzeit einen kleinen Vorsprung lassen. Nach dem Wechsel wurde die Defensive immer stärker und da es spielerisch weiterhin nicht immer klappte zeigte man, dass auch über großen kämpferischen Einsatz was zu erreichen ist. Wenn auch knapp wurde zum Ende ein 12:11 Erfolg eingefahren.


Es spielten: Salome Marx (TW), Emma Schlereth (1), Janna Bauer (5), Jule Kretz, Hannah Lammert, Paula Lammert (4), Nele Nolte (1), Lisa Scholze (1/1)

So. 17.12.17 Minis 1 + 2 + 3 Turnier bei der TSG Estenfeld


Mit viel Einsatz dem Ball nachgejagt


Mit 3 Mannschaften nahm der HSV beim Miniturnier in Estenfeld teil und alle drei zeigten durchweg großen Einsatz. Dass die Teams insgesamt bei 13 Spielen 11 Mal erfolgreich waren wollen wir zwar kurz erwähnen, sie sollen aber kein Gradmesser für die Zukunft sein. In diesem Alter soll Spaß und Freude im Vordergrund stehen und wenn die Kinder dabei Grundlagen des Handballspiels lernen und umsetzen, ist das der richtige Weg.

Es spielten: Amelie Bernhard, Isabell Bösel, Jan Diehl, Mariella Ganz, Lena Häntsch, Jonas Keck, Maximilian Kraiß, Elena Krause, Noah Nebel, Leonie Peters, Lina Schlereth, Antonia Voit, Henrik Weingart, Svea Weingart





HSV Bergtheim | Mannschaften | Spielberichte | Handball Arena | Sponsoren | Terminliste | Trainingszeiten | Bilder | Kontakt | HSV-Satzung | Impressum | Haftungsausschluss | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü