handball würzburg

HSV Bergtheim


Direkt zum Seiteninhalt

20.01.2018

Spielberichte > Saison 2017/2018

Spielberichte vom Wochenende 20.01.18
Sa 20.01.18 Frauen Bayernliga HSV Bergtheim – SG Schwabach/Roth 33 : 16 (12 : 8)


Bergtheims Damen mit Pflichtsieg gegen fränkische Konkurrenz


Mit einem 33:16 über die SG Schwabach/Roth holte sich Bergtheims Rumpftruppe zwei weitere Punkte in der Bayernliga und verteidigen weiterhin die Tabellenspitze. Während die Abwehr recht ordentlich arbeitete und nicht allzu viel zuließ, lief im Angriff in der Anfangsphase nicht viel zusammen. Ob es nun gegen den Drittletzten ein wenig der Überheblichkeit geschuldet war ist möglich und es dauerte über 20 Minuten, bis sich Bergtheim absetzen konnte. Über ein 12:8 zur Halbzeit kam der HSV-Motor besser auf Touren und da die Torfrauen nicht viel zuließen und Koß und Gerdes nun nach Belieben trafen, vergrößerte sich innerhalb von wenigen Minuten der Vorsprung. Am Ende war es kein überragendes aber ein standesgemäßes Ergebnis. „Wir müssen lernen, in jedem Spiel volle Leistung zu bringen“ äußerte sich Trainer Moritz Kreisel der zwar mit der Vorstellung in der 2. Halbzeit zufrieden war, wohl aber wissend, dass man sich gegen stärkere Gegner keine Auszeiten leisten darf. Nun steht kommende Woche das Derby in Rimpar an und da sollte man bestens vorbereitet sein.

HSV Bergtheim: Pia Kunzmann (TW), Mona Oßwald (TW), Tanja Bausenwein (2), Martina Gerdes (10/1), Julia Koß (11/4), Carina Halbig (2), Anna Renner (2), Ronja Schwalbe (1), Lisa Seibert (4), Anna Zimmer (1)



Sa 20.01.18 Damen LL-Nord HSV Bergtheim 2 – SV Obertraubling 24:19 (9:10)
Starker Kampfgeist stellt Weiche auf Sieg

Mit einem 24:19 Sieg über Obertraubling haben sich Bergtheims Damen 2 zwei wichtige Punkte in der Landesliga gesichert. Die Ausgangslage war gar nicht so rosig denn mit Deckert und Reichert fehlten gleich zwei wertvolle Spielerinnen. Dafür war nach langer Verletzungspause Tina Hartl erstmals wieder an Bord und knüpfte nahtlos an ihre vorherigen, hervorragenden Leistungen an. Zwar litt man anfänglich unter Treffunsicherheit aber die kämpferische Einstellung stimmte und schlug sich besonders in einer stabilen und konzentrierten Abwehrleistung nieder. Lag man zur Halbzeit noch knapp zurück, übernahm man im zweiten Spielabschnitt zunehmend das Spielgeschehen und konnte sich leicht absetzen. Dass die Geschwister Anne Hümpfner (3) und Rachel Wagner (2) als Torfrauen nicht nur zahlreiche Würfe entschärften sondern auch noch 5 Siebenmeter entschärften half zusätzlich, den Sieg festzuhalten. „Ich habe mich enorm über die Leistung meines Teams gefreut, denn sie haben mit ihrer Einstellung viel Charakter gezeigt“ resümierte Trainerin Hannah Amthor.

Es spielten: Rachel Wagner (TW), Anne Hümpfner (TW), Manolya Cam (2), Eva Fröhling (2), Tina Hartl (7/4), Jana Nolte (2), Rica Rösner, Pia Rösner (2), Franziska Schlosser (4), Eva Weber (3), Simone Weber (2)



Sa. 20.01.18 Damen BK N HSV Bergtheim 3 – TSV Waigolshausen 17:11 (7:6)
Damen 3 kämpfen sich nach vorn

Mit einem 17:11 gegen Waigolshausen stehen unsere Damen 3 nur noch einen Punkt hinter Spitzenreiter Volkach. Während die erste Halbzeit noch recht durchwachsen war und diesmal auch der Gegenstoß nicht richtig lief, gelang es in der zweiten Spielhälfte, die Partie in den Griff zu bekommen. Sowohl Torfrau Wagner als auch die Abwehr steigerte sich und im Angriff glänzte Manolya Cam mit vielen guten Entscheidungen. Das führte zu einem, am Ende noch klaren Ergebnis.


Es spielten: Rachel Wagner (TW), Manolya Cam (5), Christina Drescher, Katharina Erhard (1), Selina Klein (1), Carmen Krabs (5), Jana Neuhöffer, Rica Rösner (1), Lena Wirsching, Fabienne Wolz (4/2)


Sa. 20.01.18 C-Jgd.wbl. ÜBOL N HSV Bergtheim – HG Hut/Ahorn 29:11 (13:7)
Wbl. C-Jugend überzeugt gegen Hut/Ahorn

Keine Probleme hatte unsere weibl. C-Jugend gegen Hut/Ahorn um einen klaren 29:11 Sieg einzufahren. Sicher waren die Gäste aus Oberfranken kein echter Prüfstein aber gerade in solchen Partien darf man nicht lässig oder gar überheblich werden sondern konsequent sein Spiel durchziehen. Neben einer guten Abwehrleistung freuten sich die Trainerinnen Köhler und Lichtlein über den Angriff, der teilweise schöne Kombinationen zeigte und viel Zug zum Tor bewies. Dass man bei aller Individualität auch wenn nötig die besser postierte Mitspielerin bediente ist ein Beleg für gute Übersicht.

Es spielten: Anna-Lena Fehrenz (TW), Marie Göbel (TW), Romina Dees (2), Sophia Dinkel (7), Emilie Endres (3), Hanna Faulhaber (3), Joelina Heydenreich, Hannah Lichtlein (6), Elisa Ulrich (4/2), Sina Weigand (4)

Sa. 20.01.18 D-Jgd.wbl. BL N HSV Bergtheim – SG Estenfeld/Wzbg. 15:10 (11:6)
Wbl. D-Jugend auf einem guten Weg

Aus einer bestens agierenden Abwehr mit einer sicheren Torfrau Marx dahinter, gelang unserer weibl. D-Jugend ein 15:10 Erfolg gegen die SG Estenfeld/Würzburg. Trainerin Nina Thoben lobte nicht nur die effektive Bewegung im Angriff, bei dem auch die Außenspielerinnen einbezogen waren sondern bescheinigte ihrer Mannschaft eine tolle Teamleistung.


Es spielten: Salome Marx (TW), Janna Bauer (4), Jule Kretz (2), Lilly Kuhn, Hannah Lammert (2), Paula Lammert (6/1), Nele Nolte, Emma Schlereth, Lena Rutka (1)



HSV Bergtheim | Mannschaften | Spielberichte | Handball Arena | Sponsoren | Terminliste | Trainingszeiten | Bilder | Kontakt | HSV-Satzung | Impressum | Haftungsausschluss | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü