handball würzburg

HSV Bergtheim


Direkt zum Seiteninhalt

22.09.2018

Spielberichte > Saison 2018-2019

Spielberichte vom Wochenende 22.und 23.09.18
Sa 22.09.18 Frauen Bayernliga HG Ingolstadt - HSV Bergtheim 12:27 (4:14)


Damen dominieren in Ingolstadt

Mit einem deutlichen 27:12 Erfolg in Ingolstadt tankten unsere Damen viel Selbstvertrauen für die nächsten Spiele. Von Anfang an hellwach überraschte man die Gastgeberinnen mit schnellem Konterspiel und ehe die sich versahen, stand es 0:5. Bergtheims Abwehr funktionierte als Verbund und die Torfrauen ließen kaum einen Treffer zu. So konnte man auch in der Folge zahlreiche Gegenstöße verwerten. Insbesondere die pfeilschnelle Lisa Seibert konnte hier ihre Qualitäten ausspielen und erzielte 10 Tore. Zur Halbzeit war nicht nur ein beruhigender Vorsprung erarbeitet sondern eigentlich schon die Partie entschieden. Ingolstadt hatte zu keiner Zeit eine Chance, das Blatt zu wenden, dazu fehlte es einerseits an Mitteln und andererseits war der Druck von Bergtheim zu groß. Die hielten bis zum Abpfiff Konzentration und Tempo hoch und ließen zu keiner Sekunde die Zügel schleifen. Trainer Moritz Kreisel zeigte sich rundum zufrieden und hofft, dass die Mannschaft den Schwung in die nächste Partie zuhause gegen Stadeln mitnimmt.

Es spielten: Pia Kunzmann (TW), Jennifer Mathan (TW), Martina Gerdes (3), Carina Halbig, Tina Hartl (4/1), Lilith Reichert (2), Anna Renner (2), Ronja Schwalbe (1), Lisa Seibert (10), Svenja Winheim (5/2)

Sa. 22.09.18 B-Jgd.wbl. ÜBOL NW TSV Rothenburg–HSV Bergtheim 23:21 (11:12)
Wbl. B-Jugend verliert knapp nach packender Partie

In einem äußerst intensiv geführten Spiel musste sich unsere weibl. B-Jugend in Rothenburg denkbar knapp mit 21:23 geschlagen geben. Die körperliche Überlegenheit der Gastgeberinnen machte Bergtheim mit Kampfgeist und Einsatz wett und so entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, bei dem es keinem Team gelang, sich abzusetzen. Gegen die gut agierende Rothenburger Defensive war es schwer, sich durchzusetzen aber besonders Hannah Lichtlein gelang es immer wieder, erfolgreich abzuschließen und dem HSV eine Nasenspitze Vorsprung zu verschaffen. Knackpunkt des Spiels war die 36. Minute, als unsere Mädels beim Stand von 16:16 hintereinander zwei Siebenmeter vergab. Rothenburg nutzte das im Anschluss um sich leicht in Front zu bringen und den knappen Vorsprung bis ins Ziel zu retten.

Es spielten: Anna-Lena Fehrenz (TW), Jule Aumeier, Franziska Bschlagengaul, Romina Dees, Sophia Dinkel (3/1), Hanna Hufnagel, Hannah Lichtlein (11/3), Naemi Nolte (2), Sina Schömig (2), Sina Weigand (3)

So. 23.09.18 C-Jgd.wbl. LL N ESV Regensburg - HSV Bergtheim 33 :33 (13 : 20)
Wbl. C-Jugend belohnt sich nicht für gute erste Halbzeit

Nachdem unsere weibl. C-Jugend mit einer klaren 20:13 Führung in die Halbzeit ging, gelang es in der 2. Spielhälfte nicht mehr das Niveau zu halten. Die Gastgeberinnen kamen immer stärker auf und es gelang ihnen in der 45. Minute der 29:29 Ausgleich. Das Spiel stand bis zum Abpfiff auf des Messers Schneide und so kam es letztendlich zum 33:33 Remis. Die Trainerinnen Köhler und Lichtlein zeigten sich am Ende mit dem Spiel sehr zufrieden. Das Team hat sich als Einheit bewährt, Sophia Weippert bewies ihre Spielintelligenz mit einem guten Auge für ihre Neben- oder Kreisspielerinnen, Melissa Hummel bot eine bärenstarke Leistung in Abwehr und Angriff um Emilia Endres zeigte sich auf Linksaußen als äußerst treffsicher. „Die Mannschaft hat äußerst viel Potential und wenn sie fleißig weitertrainiert, wird sich dies auch zeigen“ stellt Gerlinde Lichtlein fest.

Es spielten: Marie Göbel (TW), Janna Bauer, Vivian Böttner, Emilia Endres (7), Melissa Hummel (11), Hannah Lammert, Paula Lammert (3), Emilia Reinel (3), Elisa Ulrich (5/1), Sophia Weippert (4)

HSV Bergtheim | Mannschaften | Spielberichte | Handball Arena | Sponsoren | Terminliste | Trainingszeiten | Bilder | Kontakt | HSV-Satzung | Impressum | Haftungsausschluss | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü