handball würzburg

HSV Bergtheim


Direkt zum Seiteninhalt

22./23.10.2016

Spielberichte > Saison 2016/2017

Spielberichte vom Wochenende 22. und 23.10.16

Sa 22.10.16 Frauen Bayernliga TSV Ismaning - HSV Bergtheim 25:34 (13:15)
Bergtheim mit Tempo und Übersicht


Hatte man in Ismaning mit einer engen Partie gerechnet so wurde dies vom HSV Bergheim mit einem 34:25 Erfolg widerlegt. Bergtheim war zum Spielbeginn noch nicht ganz präsent, insbesondere die Defensive war löchrig und es fehlte an Bindung und Verdichtung. So konnten die Gastgeberinnen, die mit einer offensiven Deckung agierten in den Anfangsminuten eine kleine Führung erarbeiten. Trainer Florian Reitz nahm recht zeitig eine Auszeit, stellte sein Team neu ein und seine Abwehr auf eine 5:1 Formation um. Man bekam Ismaning immer besser in den Griff und auch der Angriff hatte nun viel mehr Zug zum Tor. Mit einer erhöhten Passschnelligkeit auch unter Bedrängnis lief alles besser und zur Halbzeit hatte man sich einen kleinen Vorsprung erspielt. Nach dem Seitenwechsel stand Bergtheim wieder mit einer 6:0 Deckung sicher und agiert körperbetont und aggressiv. Daraus resultierend klappte das Umschaltspiel bestens und brachte über die 2. Welle einfache Tore. Man hatte die Gastgeberinnen fest im Griff und baute den Vorsprung bis zum Spielende sukzessive aus. Trainer Reitz, immer ein wenig kritisch zeigte sich recht zufrieden. „ Da gab es nicht viel zu meckern, höchstens über den einen oder anderen Abschluss aber das bestätigt ja auch daß egal wie gut man ist es immer noch besser geht.

Es spielten: >16<Nina Tucher (TW), >21<Pia Kunzmann (TW), >14<Tanja Bausenwein (4), >66<Annika Brezina (1), >10<Martina Gerdes (8), >89<Sandra Hämmerlein (6/3), >18<Carina Hofmann (3), >15<Julia Koß (5/1), >17< Svenja Winheim, >13<Anika Schurr (2), >7<Lisa Seibert (5)

So 23.10.16 Damen LL-Nord HSG Pleichach – HSV Bergtheim 26:25 (10:8)
Bitteres Ende für Damen 2

Vermutlich wäre ein Remis am Ende des Derbys zwischen Pleichach und Bergtheim 2 am gerechtesten gewesen aber Fortuna neigte sich zu Gunsten der Gastgeberinnen. Bergtheim begann wie eine Schlaftablette und leistete sich mit 1:7 einen klassischen Fehlstart. Dann fing sich die Mannschaft und kämpfte sich Zug um Zug heran. Nach dem Seitenwechsel (8:10) leisteten sich die Gäste erneut eine kurze Wackeleinheit die von Pleichach zu einer 14:11 Führung genutzt wurde. Beim 16:16 hatte Bergtheim angeführt von einer unermüdlich kämpfenden Julia Koß den Ausgleich geschafft und nun wogte das Spiel hin und her. Zweieinhalb Minuten vor dem Spielende lag Bergtheim mit 25:24 in Front aber statt nun clever zu versuchen, den Vorsprung zu sichern leistete man sich nacheinander 2 Fehlwürfe und 1 Fehlpass. Pleichach nutzte das, glich aus und entschied schließlich mit 26:25 das Spiel für sich.

Es spielten: Pia Kunzmann (TW), Rachel Wagner (TW), Eva Fröhling (3), Tina Hartl, Jana Nolte, Pia Rösner, Franziska Schlosser (3), Lisa Seibert (5), Eva Weber, Simone Weber (7/2), Julia Koß (6), Anna Zimmer (1)


Sa. 22.10. C-Jgd.wbl. BL NW 1 TSV Mellrichstadt - HSV Bergtheim 6:31 (1:14)
Weibliche C-Jugend setzt nächstes Zeichen

Mit einem deutlichen 31:6 Sieg bei zugegebenermaßen schwachen Gastgeberinnen in Mellrichstadt holte sich unsere wbl. C-Jugend den 2. Sieg im zweiten Spiel und hat damit vorerst die Tabellenführung übernommen. Bereits zur Halbzeit war mit 14:1 die Vorentscheidung gefallen und das lag auch daran, dass die Abwehr gut stand und sich Torfrau Hanna Hufnagel in blendender Form präsentierte. Nach vorne zeigten unsere Mädchen einen guten Spielaufbau und viel Zug zum Tor. Es macht Spaß zuzuschauen und man kann sich nur wiederholen: Wenn diese Mannschaft zusammen bleibt, kann sich da eine tolle Truppe entwickeln.

Es spielten: Hanna Hufnagel (TW), Emily Dees (6), Lucy Dees (2), Romina Dees (1), Hannah Lichtlein (12), Naemi Nolte (6), Sina Schömig (1/1), Sina Weigand (3)

Sa. 22.10. D-Jgd.wbl. BL TV Marktsteft - HSV Bergtheim 11:20 (6:9)
Weibliche D-Jugend legt nach

Nachdem sich in dieser Saison die D-Jugend durch Zugänge aus der E-Jugend neu formiert ist, hatte man nicht unbedingt mit Erfolgen gerechnet. Umso schöner, dass die Mädchen nach dem 20:11 Erfolg in Marktsteft mit 5:1 Punkten gut dastehen. Auch wenn die Gastgeberinnen durch den Einsatz einiger E-Jugendlichen etwas unterlegen waren schmälert das nicht die Leistung unserer D-Jugend, die mit Karoline Bauer einen guten Rückhalt im Tor hatten. Trainerin Nina Thoben war besonders erfreut, dass sich ihr Team von Partie zu Partie immer besser im spielerischen Bereich entwickelt, alle sich was zutrauen und den Durchbruch in der
1 gegen 1 – Situation suchen.


Es spielten: Marie Göbel, Janna Bauer (4), Karoline Bauer (TW), Emilia Endres (7), Joelina Heydenreich (1), Emma Schlereth, Lisa Scholze (1), Elisa Ulrich (7)

So. 23.10. Minis 1 + 2 Turnier bei der TG Heidingsfeld


Zum ersten Mini-Turnier der Saison war der HSV Bergtheim mit 2 Mannschaften bei der TG Heidingsfeld. Alle waren mit Feuereifer bei der Sache und hatten viel Spaß.

Es spielten: Amelie Bernhard, Jan Diehl, Mariella Ganz, Jonas Keck, Nahla
Küffen, Lina Schlereth, Raphael Ries, Jolanda Büttner, Madleen
Metzen, Leni Tucher, Antonia Voit



HSV Bergtheim | Mannschaften | Spielberichte | Handball Arena | Sponsoren | Terminliste | Trainingszeiten | Archiv | Kontakt | HSV-Satzung | Impressum | Haftungsausschluss | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü