handball würzburg

HSV Bergtheim


Direkt zum Seiteninhalt

24./25.02.2018

Spielberichte > Saison 2017/2018

Spielberichte vom Wochenende 24. U. 25.02.18
So 25.02.18 Frauen Bayernliga HC Erlangen - HSV Bergtheim 19:30 (11:11)


Bergtheim bricht in der 2. Halbzeit ein

Nach einer noch recht positiv geführten 1. Spielhälfte (11:11) brachen bei Bergtheim in der 2. Spielhälfte alle Dämme, nichts lief mehr zusammen und mit 19:30 gab es in Erlangen eine ordentliche Niederlage. Eigentlich begann das Bergtheimer Spiel sehr akzeptabel, die Abwehr stand stabil und Torfrau Pia Kunzmann lieferte einen guten Job ab. Über 7:5 und 10:8 lag man immer leicht in Front, versäumte es aber, einen größeren Vorsprung durch zahlreiche vergebene Chancen auszubauen. Ob nun die zahlreichen Verletzten –auch Bausenwein musste absagen- einem unerklärlichen Einbruch in der 2. Spielhälfte geschuldet war mag sein, zu mindestens hätte man eine Fortführung der 1. Halbzeit erwarten können. Die Defensive begann zu zerbröckeln, im Angriff wurden die Bälle regelrecht weggeworfen und man schlitterte mehr und mehr in eine Katastrophe. Wenn Spielerinnen wie Gerdes (0 Tore) und Koß (1 Feldtor), die sonst zuverlässige Torschützinnen sind kein Bein auf den Boden bekommen, mag das bezeichnend für den ganzen Angriff sein. Sieht man einmal von Halbig und Renner ab, die guten kämpferischen Einsatz zeigten war die Körpersprache des Teams nach Rückstand mehr als schlecht und wies auf psychische Instabilität hin. Bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft in der kommenden Woche zuhause gegen Bayreuth wieder in die Spur kommt.

Es spielten: Pia Kunzmann (TW), Mona Oßwald (TW), Martina Gerdes, Carina Halbig (4), Julia Koß (6/5), Anna Renner (5), Ronja Schwalbe (1), Lisa Seibert (3), Anna Zimmer, Rosalie Deckert, Simone Weber


Sa 24.02.18 Damen LL-Nord HSG Peichach – HSV Bergtheim 21 : 18 (8 : 3)
Bergtheim 2 unterliegt im Derby

Mit 18:21 unterlagen Bergtheims Damen 2 beim Derby bei der HSG Pleichach und konnten damit den Vorrundensieg von 22:15 nicht wiederholen. Scheinbar hatten die HSV-Damen den Anpfiff überhört denn nach 11 Minuten stand es 6:0 für die Gastgeberinnen. Dann wurde im Angriff zwar engagierter und durchsetzungswilliger agiert, nur 3 Tore in der ersten Halbzeit ist
schon ein kleiner Offenbarungseid. Zu mindestens schien sich das Team nach einer Halbzeitpredigt von Trainerin Hannah Amthor auf seine Stärken, speziell im individuellen Bereich zu besinnen aber dennoch war es ein mühsames Unterfangen sich ergebnismäßig heran zu arbeiten. In der 57. Minuten keimte beim Stand von 18:17 Hoffnung auf aber die Gastgeberinnen konterten und brachten ihren Erfolg dann nach Hause. Ein Lob konnte sich in der Offensive niemand verdienen, erwähnen muss man aber Rachel Wagner die im Tor eine superstarke Leistung ablieferte und eine höhere Niederlage verhinderte.

Es spielten: Maren Weiler (TW), Rachel Wagner (TW), Rosalie Deckert (3), Eva Fröhling (2), Tina Hartl, Jana Nolte (1), Lilith Reichert (2), Pia Rösner, Franziska Schlosser (1), Eva Weber (3), Simone Weber (6/2), Sandra Schaller

So. 25.02.18 C-Jgd.wbl. ÜBOL N Puschendorf II – HSV Bergtheim 21:26 (9:13)
Wbl. C-Jugend stabilisiert Platz 2

Mit einem 26:21 gelang unserer wbl. C-Jugend beim SV Puschendorf die Revanche für die bittere 16:19 Heimspielniederlage. Mit diesem Erfolg hat sich das Team den 2. Platz in der übergreifenden Bezirksoberliga gesichert. Im letzten Spiel kommende Woche muss man zwar auf Hannah Lichtlein wegen einer Sichtungsmaßnahme des BHV verzichten, einen möglichen Verlegungsantrag hat man nicht vorgenommen weil nach unten nichts mehr passieren kann und nach oben nichts mehr möglich ist. Wichtig ist und bleibt, dass hier Talente heranwachsen und man nur hoffen kann, dass alle bei der Stange bleiben.

Es spielten: Anna-Lena Fehrenz (TW), Romina Dees, Sophia Dinkel (8), Hanna Faulhaber (3), Hannah Lichtlein (11), Sina Schömig (1), Elisa Ulrich (3), Sina Weigand

Sa. 24.02.18 D-Jgd.wbl. BL N TV Großlangheim – HSV Bergtheim 14 : 10 (8 : 6)
Wbl. D-Jugend verabschiedet sich mit Sieg zum Saisonende

Schon recht bald endet die Saison bei der weiblichen D-Jugend und zum letzten Spiel in Großlangheim gab es einen 14:10 Erfolg. Ein etwas welliger Boden, der sicher schon bessere Tage gesehen hat führte zu schwierigen Bedingungen die unsere Mädels aber ordentlich meisterten. Vor einer erneut eine starke Partie abliefernder Torfrau Salome Marx agiert die Abwehr recht zuverlässig und es gelang, nach vorne immer wieder gute Angriffe zu fahren. Mit sehr viel Bewegung eröffneten sich viele Abschlussmöglichkeiten die aber teilweise ungenutzt blieben. Mit dem nicht unbedingt erwarteten 4. Platz darf man eine positive Bilanz ziehen wobei viel wichtiger ist, dass sich das Team erkennbar entwickelt. Für Bauer, Schlereth, Scholze und Paula Lammert geht es nun in der kommenden Saison in der C-Jugend weiter und da freut man sich schon auf begabten Nachwuchs. Mit Paula Lammert, die einen Toreschnitt von 6,15 Tore pro Spiel erzielte, wäre nach einer Durststrecke auch wieder eine talentierte Linkshänderin dabei. Dank gilt zum Abschluss den Trainerinnen Nina Thoben und Michaela Weingart.


Es spielten: Salome Marx (TW), Hannah Lammert (2), Paula Lammert (6), Nele Nolte (4), Emma Schlereth, Lisa Scholze (2), Lisa Manger, Nahla Küffen

So. 25.02.18 E-Jgd.wbl. Turnier bei der HSG Pleichach
Wbl. E-Jugend mit viel Teamgeist

Sehr zufrieden zeigte sich Trainerin Michaela Weingart mit ihrer Mannschaft die nicht nur in 4 Spielen vier Mal erfolgreich war sondern dabei auch schon gutes Zusammenspiel zeigten. Vier Minis die aushalfen spielten gut mit und insgesamt konnte man viel Teamgeist erkennen bei dem jede für die andere lief und sich unterstützte.


Es spielten: Amelie Bernhard,Victoria Braun,Jasmina Heydenreich,Nahla Küffen,Lisa Manger,Nele Nolte,Svea Weingart, Antonia Voit, Charlotte Dees

So. 25.02.18 Minis Turnier bei der Spvgg Giebelstadt
Minis werden immer besser

Begeistert äußerte sich Petra Kamm über unser Minis, die mit 3 Teams am Turnier in Giebelstadt teilnahmen. „Selbst die ganz Kleinen spielen schon manch schönen Pass und man kann sehen, dass die Kinder, die immer bei den Turnieren dabei sind, viel dazu lernen“ freut sich Kamm über die Entwicklung der Kinder.

Es spielten: Isabelle Bösl, Jonas Brand, Leonie Brenner, Jolanda Büttner, Emma Fries,Mariella Ganz, Jonas Keck, Elena Krause, Maximilian Kraiß, Leonie Peters,Raphael Ries, Klara Scheer,Henrik Weingart, Svea Weingart, Emmi Winkler,Luisa Zocoll





HSV Bergtheim | Mannschaften | Spielberichte | Handball Arena | Sponsoren | Terminliste | Trainingszeiten | Bilder | Kontakt | HSV-Satzung | Impressum | Haftungsausschluss | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü