handball würzburg

HSV Bergtheim


Direkt zum Seiteninhalt

25./26.11.2017

Spielberichte > Saison 2017/2018

Spielberichte vom Wochenende 25. und 26.11.17
Sa 25.11.17 Frauen Bayernliga HSV Bergtheim – HG Zirndorf 40 : 21 (17 : 10)


Bergtheims Damen mit dominanten Auftritt

Mit einem überzeugenden 40:21 Sieg über Zirndorf verteidigte Bergtheim die Tabellenspitze und kann nun die wegen der Handballfrauen-WM entstehende 3-wöchige Pause nutzen, sich in Ruhe auf das Gipfeltreffen gegen Dachau am 16.12. vorzubereiten. Mit dem Anpfiff der souverän und sachlich agierenden SR Abel und Herpoldsheimer war Bergtheim hellwach und ging sofort in Front. Eine bärenstarke Mona Oßwald im Tor und eine, von Anika Schurr bestens organisierte Abwehr ermöglichten es, über das Umschaltspiel den schnellen Außen Seibert, Brezina und Gerdes beste Chancen zu ermöglichen. Bereits zur Pause hatte sich der HSV einen ordentlichen Vorsprung erarbeitet den es gelang, in der Folge weiter auszubauen. Renner, der es immer wieder gelang, in die Phalanx der Zirndorfer Abwehr einzubrechen und Koß, die sich äußerst treffsicher aus dem Rückraum präsentierte waren nur zwei Pluspunkte einer Heimmannschaft, die keinen Schwachpunkt hatte. Die Gäste waren sichtlich konsterniert und wohl froh, als die SR das Spiel abpfiffen. „Meine Mannschaft war heute hoch konzentriert und ein Rädchen hat bestens ins nächste gegriffen“ bilanzierte Trainer Moritz Kreisel nach dem Spiel.

HSV Bergtheim: Pia Kunzmann (TW), Mona Oßwald (TW), Annika Brezina (3), Martina Gerdes (10/1), Sandra Hämmerlein (4), Julia Koß (9/3), Anna Renner (3), Anika Schurr (3), Ronja Schwalbe (2), Lisa Seibert (6)


Sa 25.11.17 Damen LL-Nord HSV Bergtheim 2 – TG Landshut 22:20 (12:10)
Bergtheim 2 bezwingt Tabellenzweiten Landshut

Groß war die Freude bei Bergtheim 2 nach einem nicht unbedingt erwarteten 22:20 Erfolg über die als hoher Favorit angereiste TG Landshut. Trainerin Hannah Amthor konnte sich auf ihr Team verlassen das in der Abwehr kompakt und stabil agierte und so Landshuts Offensive das Leben schwer machte. Im Angriff erarbeitete sich Bergtheim immer wieder gute Chancen weil man sehr geschickt durch viel Bewegung ohne Ball immer wieder in Lücken der Gästeabwehr einbrechen konnte und zusätzlich durch variablen Einsatz einer zweiten Kreisspielerin für ordentlich Verwirrung in Landshuts Defensive sorgte. „ Ich bin sehr stolz, dass meine Mannschaft nicht nur sehr viel Teamgeist gezeigt sondern auch eine Superleistung abgeliefert haben“ äußerte sich nach dem Spiel Trainerin Amthor.

Es spielten: Rachel Wagner (TW), Anne Hümpfner (TW), Manolya Cam, Rosalie Deckert (4), Eva Fröhling (3), Jana Nolte, Lilith Reichert (2), Pia Rösner (1), Franziska Schlosser (5), Eva Weber, Simone Weber (7), Anna Zimmer


So. 26.11.17 C-Jgd.wbl. ÜBOL N HG Ansbach - HSV Bergtheim 6 : 26 (2 : 13)
Wbl. C-Jugend erfüllt Pflichtaufgabe

Wie bereits im Vorrundenspiel war Ansbach völlig überfordert und in allen Belangen unserer wbl. C-Jugend unterlegen. So konnten die Trainerinnen Köhler und Lichtlein etliches verändern und ausprobieren. Am Ende hatten sich alle Spielerinnen in die Torschützinnenliste eingetragen.

Es spielten: Anna-Lena Fehrenz (TW), Marie Göbel (TW), Romina Dees (1/1), Sophia Dinkel (5), Emilie Endres (2), Hanna Faulhaber (4), Hannah Lichtlein (8/1), Elisa Ulrich (2), Sina Weigand (4)


HSV Bergtheim | Mannschaften | Spielberichte | Handball Arena | Sponsoren | Terminliste | Trainingszeiten | Bilder | Kontakt | HSV-Satzung | Impressum | Haftungsausschluss | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü