handball würzburg

HSV Bergtheim


Direkt zum Seiteninhalt

31.10.2015

Spielberichte > Saison 2015/2016 > 2015

Spielberichte vom 31.10.15
Sa 31.10.15 Frauen Bayernliga HSV Bergtheim – SG DJK Rimpar 30:20 (15:9)


Bergtheim erfüllt im Derby seine Pflicht – mehr nicht


Mit einem deutlichen, aber recht glanzlosen Derby erfüllte der HSV als Favorit seine Pflicht und gewann gegen Rimpar mit 30:20. Rimpar zeigte im Rahmen seiner Möglichkeiten ein gutes Spiel, war auf Bergtheims Konterattacken in der Defensive bestens eingestellt und zeigte im kämpferischen Bereich hohen Einsatz. Obwohl HSV-Trainer Stephan Dinkel im Vorfeld deutlich gemacht hatte, dass das Spiel 60 Minuten dauert und man seine spielerische Linie halten muss kam es doch immer wieder zu unnötigen individuellen Aktionen die erfolglos verpufften. Man wollte zu schnell eine Vorentscheidung finden und das klappte so überhaupt nicht. Dazu eine Abwehr die viel zu defensiv und ohne Aggressivität agierte. Kein Wunder, dass die tapfer kämpfenden Gäste das Spiel offen hielten und in der 16. Minute sogar mit 6:5 in Führung gingen.
„Wenn du hinten nur rumstehst, bist du Vogelfutter“ gab Dinkel seiner Abwehr den Hinweis, nun offensiver zu arbeiten. Das bescherte den Rimparerinnen Probleme und mit einem 9:4 Lauf hatte der HSV das Spielgeschehen zur Halbzeit übernommen. Auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich nicht viel. Bergtheim ging nach wie vor mit seinen Chancen recht leichtfertig um und scheiterte speziell bei Gegenstößen und Würfen von den Außenpositionen häufig am Pfosten oder Torfrau. Trotzdem gelang es den nie aufgebenden Gästen nicht, Ergebniskorrektur zu betreiben. Im Gegenteil gelang es dem HSV, den Abstand Zug um Zug bis zum Endstand von 30:20 auszubauen. „Alles in allem sind wir erst einmal mit dem Derbysieg zufrieden, auch wenn wir unseren Zuschauern schon bessere Spiele gezeigt haben“ meinte Trainer Dinkel nach einer Partie die doch unter besonderen Gesetzen stand.

Es spielten: >16<Nina Tucher (TW), >22<Mona Oßwald (TW), >4<Tanja Bausenwein (3), >66<Annika Brezina (2/1), >10<Martina Gerdes (1), >89<Sandra Hämmerlein (6/1), >18<Carina Hofmann (6/1), > 15<Julia Koß (4/1), >21<Anna Renner (3), >2<Lena Riedel (3), >13<Anika Schurr, >8<Nina Thoben (2)

Zuschauer: 320

Schiedsrichter: Mirwald/Wisokoljan (Hallstadt/Stegaurach)

Spielfilm: 3:3 (10.) – 7:7 (20.) 11:7 (25.) – 15:9 – HZ
19:12 (36.) – 22:13 (41.) – 25:15 (46.) – 28:20 (56.) – 30:20

7-Meter: Bergtheim: 4/4 Rimpar: 4/3

Gelbe Karten: Bergtheim: 3 Rimpar: 3

Minuten: Bergtheim: 2 Rimpar: 3

Sa31.10.15 Damen LL-Nord HSV Bergtheim 2 – SV Obertraubling 22:29 (13:12)
Bergtheim 2 nur eine Halbzeit auf der Höhe


Gegen die, im vorderen Tabellenfeld stehenden Gäste aus Obertraubling konnte Bergtheim 2 nach einer ordentlichen ersten Spielhälfte mit 13:12 standhalten, verlor dann aber im 2. Spielabschnitt zusehens seine Linie und unterlag am Ende mit 22:29. Die favorisierten Gäste begannen mit viel Druck und führten 6:1, Bergtheims Trainer Silvester Kreisel stellte darauf die Abwehr um und das zeitigte Erfolg. Beim 10:8 hatte der HSV sich einen kleinen Vorsprung erarbeitet und konnte mit 13:12 in die Pause gehen. Nach dem Seitenwechsel bekamen die Gäste immer mehr Druck hinter ihr Spiel, über Kreuzbewegungen und individuelle Aktionen gelang es ihnen immer wieder, sich Chancen zu erarbeiten und die auch zu verwerten. Im gleichen Maße wirkte der HSV immer verunsicherter und aus dem Konzept gebracht. Obertraubling spulte sein Programm sicher zum 29:22 Endstand ab. „Wir können in der Liga mitspielen wenn alle am oberen Lavel arbeiten“ stellt Trainer Kreisel fest, „an diesem Samstag war das nicht der Fall.“

Es spielten: Anne Wagner (TW), Rachel Wagner (TW), Tanja Bausenwein (3), Marie-Lena Deckert, Eva Fröhling, Tina Hartl (5/2), Jana Nolte, Pia Rösner (3), Franziska Schlosser (4), Lisa Seibert (5), Eva Weber, Simone Weber, Svenja Winheim (2/2)

Sa. 31.10. D-Jgd.wbl. BL Nord HSV Bergtheim – HSG Pleichach 14:14 (8:9)
Wbl. D-Jugend erkämpft ein Remis

Insbesondere der guten kämpferischen Leistung war es zu verdanken, dass unsere wbl. D-Jugend im Derby gegen Pleichach ein 14:14 Unentschieden erkämpfte. Trainerin Nina Thoben zeigte sich mit dem Zusammenspiel ihres Teams sehr zufrieden, bemerkt aber auch, dass die Abwehr noch besser arbeiten muss. Da alle sehr fleißig beim Training sind, wird sich die Mannschaft Zug um Zug verbessern.

Es spielten: Anna-Lena Fehrenz (TW), Karoline Bauer, Emily Dees (1), Lucy Dees (1), Romina Dees (1), Sophia Dinkel (3), Marie Göbel, Joelina Heydenreich, Hannah Lichtlein (5/2), Lea Scheer, Sina Schömig, Elisa Ulrich (1), Sina Weigand (2)

Sa. 31.10. C-Jgd.wbl. BL NW 2 HSV Bergtheim – HSG Pleichach 18:27 (5:9)
wbl. C-Jugend nimmt jede Herausforderung mutig an

Da unsere zu knapp besetzte C-Jugend mit D-Jugendlichen ergänzt wird ist eigentlich in jedem Spiel die Ausgangslage klar, die Gegnerinnen sind grundsätzlich körperlich überlegen. Umso mehr kann man die Leistung unseres Teams loben, denn im kämpferischen Bereich ist sie nicht zu kritisieren. Jede gibt im Rahmen ihrer Fähigkeiten ihr bestes und mehr kann man nicht verlangen. Insbesondere für die D-Jugendlichen ist das Spiel in der C-Jugend jedesmal eine Herausforderung der sie sich nicht nur stellen, sondern die sie auch für die Zukunft voran bringt. Ein ganz besondere Erwähnung darf Sina Weigand erfahren. Sie, die körperlich unterlegen ist, hat das Herz eines Löwen, zeigt sich aggressiv in der Deckung und sehr beweglich im Angriff. Trotz der Niederlage die man einstecken musste und trotz der Niederlagen, die in dieser Saison noch folgen werden, es macht Spaß den Mädchen zuzusehen und schließlich ist unser Konzept darauf ausgerichtet, dass diejenigen, die ins Alter des Frauenbereichs kommen, bestens ausgebildet sind.


Es spielten: Hanna Hufnagel (TW), Ida Göbel (1), Antonia Kraiß (1), Hannah Lichtlein (2), Naemi Nolte (2), Eileen Rahner (7), Sophia Dinkel, Sina Weigand (4), Lucy Dees, Emily Dees (1)


HSV Bergtheim | Mannschaften | Spielberichte | Handball Arena | Sponsoren | Terminliste | Trainingszeiten | Archiv | Kontakt | HSV-Satzung | Impressum | Haftungsausschluss | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü